27.02.13 14:57 Uhr
 467
 

Landgericht Dortmund: Überraschende Wende im Prozess gegen Rüdiger Höffken

Vor dem Landgericht findet derzeit ein Strafprozess gegen den Unternehmer Rüdiger Höffken statt. Nun hat das Verfahren gegen ihn eine überraschende Wende genommen. Auf einem Konto bei einer spanischen Bank fanden Ermittler ein Guthaben von 340.000 Euro, die zuvor nicht bekannt waren.

Offenbar überraschte der Angeklagte damit auch seine Rechtsanwälte. Sie beantragten eine Unterbrechung der Verhandlung. Der nächste Termin soll am kommenden Dienstag stattfinden.

Unterdessen gab es eine Einigung im Streit um das Insolvenzverfahren Höffkens. Hier hatte eine Gläubigerversammlung stattgefunden. Die 2008 in einem Strafverfahren auferlegten und ausgezahlten Gelder bleiben bei den Vereinen. Die Gläubigerversammlung entschied, auf die Forderungen zu verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Dortmund, Wende, Landgericht
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 14:57 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Harte Tobacco, die Sache.
Wer gestern Abend die Lokalzeit Dortmund gesehen hat, wird den Bericht verstanden haben. Eine schillernde Figur der Szene (der Typ war wohl auch mal Schatzmeister bei Schalke 04) nimmt es mit der Moral und der Lauterkeit nicht so Ernst.

Jetzt wird´ eng für ihn.
Hintergrund:
http://www.derwesten.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?