27.02.13 14:48 Uhr
 1.250
 

Immer mit Fernlicht: Volvo präsentiert brandneuen Fernlichtassistenten

Der schwedische Autobauer Volvo zeigt auf dem bald startenden Genfer Salon einen vollkommen neu entwickelten Fernlichtassistenten.

Der soll durch geschickte technische Kniffe ermöglichen, dass man das Fernlicht stets eingeschaltet lassen kann. Möglich macht dies eine kleine Kamera neben dem Innenspiegel.

Diese erkennt andere Verkehrsteilnehmer und dunkelt einen entsprechenden Teil des Scheinwerfers automatisch ab. Das System arbeitet ab einem Tempo von 15 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Volvo, Scheinwerfer, Fernlicht
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 15:28 Uhr von saber_
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@zensus

der elektroschrott hat aber ganz schoen vielen menschen auch schon das leben gerettet...

ohne abs, esp, airbags und weiss der teufel was es noch so alles gibt siehts ganz schoen duester aus fuer viele viele autofahrer...
Kommentar ansehen
27.02.2013 15:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_
Gebe dir zwar Recht, aber man könnte auch behaupten dass viele Autofahrer denken sie wären sicher in ihren Autos und deswegen nciht mehr so aufmerksam sind...


Aber letzten Endes gebe ich dir Recht :D
Kommentar ansehen
27.02.2013 16:10 Uhr von Kanga
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
und was is wenn n fußgänger neben der strasse ist, oder n fahrradfahrer??
der wird doch dann total geblendet oder erkennt das system die dann auch??
Kommentar ansehen
27.02.2013 16:25 Uhr von Selle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas ähnliches in deutschen Auto schon länger. Dort wird per Kamera ein Verkehrsteilnehmer erkannt und automatisch abgeblendet
Kommentar ansehen
27.02.2013 16:35 Uhr von GroundHound
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Volvo war von je her führend, wen es um die Sicherheit von Autos ging.
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:40 Uhr von NapfKarl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat mein popeliger Golf schon drin - war zwar Sonderzubehör, aber das auch schon seit einem Jahr. Genau das gleiche Prinzip: Kamera erkennt andere Verkehrsteilnehmer (und reflektierende Verkehrzeichen und entfernte Häuser mit Licht hinter den Fenstern und, und ...und eben auch Rücklichter und Autoscheinwerfer. Die aber erst, wenn sie richtig in den Sichtbereich fallen und man u.U. sein Gegenüber schon ordentlich geblendet hat)

[ nachträglich editiert von NapfKarl ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 21:05 Uhr von Rupur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Technik die ihr meint ist das automatische Abblenden. Heißt, sobald einer entgegenkommt wird Fernlicht ausgeschaltet.

Bei dem hier präsentierten Fernlichtassistenten läuft es aber anders, es wird wirklich nur der Bereich abgedunkelt in dem sich das andere Auto befindet, der restliche Bereich wird weiterhin mit Fernlicht bestrahlt, so eine Art Matrix Fernlicht also.
Kommentar ansehen
27.02.2013 21:17 Uhr von Petaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt weiss ich wieso mir immer mehr Deppen aufgeblendet entgegen kommen. Die verlassen sich auf diesen Scheiß und merken nicht dass sie den Gegenverkehr blenden oder den Vordermann.

Ich kontrolliere mein Licht regelmäßig damit ich Niemanden blende, da ich da auch sehr empfindlich bin.
Kommentar ansehen
27.02.2013 22:05 Uhr von HansBlafoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rupur

Nee, das meinen wir nicht, zumindest ich nicht. VW bietet diese Funktion seit JAHREN an, denn VW hat es gemeinsam mit Hella entwickelt. Bei VW heißt die Funktion Dynamic Light Assist und nein, dass ist hier kein Matrix-LED-Fernlicht. VW kann das auch mit Bi-Xenon-Scheinwerfern indem über rotierende Walzen der Lichtkegel dynamisch so verformt wird, sodass der Verkehr vor dem eigenen Fahrzeug ausgeblendet wird, der Rest aber weiterhin eingeblendet wird.

Wie gesagt, bei VW gibt´s das seit Jahren und kann auch beim neuen Golf bestellt werden. VW macht sogar Fernsehwerbung dafür und der ADAC hat deswegen neulich den Golf als das Fahrzeug mit dem besten Lichtsystem auf dem Markt ausgezeichnet.
Kommentar ansehen
27.02.2013 23:03 Uhr von Rupur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HansBlafoo

Nicht schlecht, kannte ich selbst noch nicht, gut zu wissen, danke.
Kommentar ansehen
27.02.2013 23:59 Uhr von |Erzi|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt das es das schon laenger gibt. Schon im Passat B7 und auch im Touareg neuerdings auch im Golf7 und man nennt das auch maskiertes Fernlicht.
Es gibt verschieden Arten von Fernlichtassistenten bei VW und die mit dem maskierten Fernlich gibt es wohl nur wenn die Frontkamera verbaut ist diese sitzt wie beim Volvo hinter bzw. vor dem Innenspiegel.
Kommentar ansehen
28.02.2013 06:46 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier bei Shortnews wurde auch das "vollkommen" hinzugedichtet. Für Volvo mag das neu sein.


Ich mag Volvo ^^

Der V40 ruft und lockt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?