27.02.13 13:08 Uhr
 17.958
 

Vorwurf: Mann steigt bei Gruppensex-Party ins falsche Bett

Ein 37 Jahre alter Mann ist bei einer Gruppensex-Party in einer Wohnung in Moosinning bei München ins falsche Bett gestiegen - und musste jetzt vor Gericht.

Der EDV-Kaufmann hatte sich zu einer 21-Jährigen gelegt, die er von mehreren Krankenhausaufenthalten kannte. Nachdem die Frau aufwachte, klagte sie den Mann wegen sexuellen Missbrauchs an.

"Auf der Party war Gruppensex angesagt, und wir waren alle sehr betrunken", rechtfertigte er sich. Das Landgericht Landshut sprach den Mann frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Party, Bett, Gruppensex
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 14:02 Uhr von Lordax
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt die Frau doch sogar zu, das sie bei dem Akt wach war, aber gedacht hat es sei jemand anderes.
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:05 Uhr von Kingbee
 
+82 | -0
 
ANZEIGEN
Halloooo,
nehmen Sie sofort Ihr Ding daraus.

Nicht der vorne drin, der andere!!!!
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:08 Uhr von TeiresiasU
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle:
"Die 21-Jährige sei zuvor schon mit einem anderen Partygast intim gewesen. Er selbst habe mit ihr bereits in Taufkirchen Sex gehabt, aber auch mit türkischen und anderen deutschen Frauen geschlafen."

Und dann:
"Die junge Mutter berichtete bei ihrer Vernehmung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit erfolgte, dass sie aufgewacht sei, als sie im Bett jemand umarmt und dann in sie eingedrungen sei. Sie habe sich zunächst nicht dagegen gewehrt, weil sie angenommen habe, es handle sich wieder um den Mann, mit dem sie bereits vorher Sex gehabt habe."

Hatte doch schon vorher was mit ihm...nur nicht am gleichen Tag?!
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:09 Uhr von blade31
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
"Der EDV-Kaufmann hatte sich zu einer 21-Jährigen gelegt, die er von mehreren Krankenhausaufenthalten kannte"

welche Krankheiten die wohl hatten? Igitt

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm schwierige Situation.

Gruppensex-Party - sie wehrt sich nicht weil sie denkt es wäre jemand anderes....

Klingt nicht wie Vergewaltigung aber letzten Endes sehr sehr schwer zu ergründen glaub ich.

Denke da sie eh schonmal was mit ihm hatte ist die Entscheidung richtig
Kommentar ansehen
27.02.2013 15:08 Uhr von chrisdorf01
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollte sie halt einfach mal gucken, mit wem sie es gerade mal wieder treibt.

Krank.
Kommentar ansehen
27.02.2013 17:19 Uhr von Kanga
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ha...
bei der überschrift dachte ich erst...das er auf der party zu seiner frau gestiegen is...

hihi
Kommentar ansehen
27.02.2013 17:39 Uhr von baddrig
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Warum werde ich nie zu solchen Partys eingeladen?
Kommentar ansehen
27.02.2013 18:05 Uhr von data2309
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
fail!

bei gruppensex hat man eben auch sex mit ner gruppe und nicht mit einer einzigen frau alleine!
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:11 Uhr von V3ritas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte bei einer Gruppensex Party geht es genau darum, das jeder mit jedem kann. o_0 Sonst könnte man sich doch auch einfach alleine treffen.
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:37 Uhr von shadow#
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das "Krankenhaus" ist, welch Überraschung, eine Entzugsklinik mit angeschlossener Psychiatrie...
Und nicht nur dass sie wilde Orgien feiern, sie sind dabei auch noch allesamt zugedröhnt - klares Eigenverschulden!
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:40 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, dass ich das jetzt sagen muss, aber es gibt unter den frauen individuen, die versuchen es einfach immer wieder, männern bei jeder erdenklichen gelegenheit eine vergewaltigung oder sexuellen missbrauch anzuhängen. dass der mann freigesprochen wurde, ist vernünftig.
Kommentar ansehen
27.02.2013 22:36 Uhr von EvilDad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm . . . die Nachricht versteh ich nicht ! GangBang Party heißt doch alle wild miteinander . . . wie kann man da im falschen Bett landen?
Bei der Nachbarin ?
Kommentar ansehen
28.02.2013 00:47 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ferrari,
siehs doch als unfreiwillige Realsatire...
Ich kann sowas theoretisch auch verstehen:
Ganz allein zuhaus, nix zu vögeln...da würde ich auch so verbiestert-verkniffene Kommentare schreiben.
Kommentar ansehen
28.02.2013 01:18 Uhr von mort76
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
EvilDad,
bei einer GangBang-Party vögeln mehrere Männer eine einzige Frau, beim Gruppensex gibts Sex nur dann, wenn man vom gewünschten Sexpartner auch die Erlaubnis dafür signalisiert bekommt.
Da darf nicht einfach jeder jede flachlegen...
Kommentar ansehen
28.02.2013 07:47 Uhr von Niels Bohr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich auch einfach nur den Kopf über die Frau schütteln.

Der Frau kann man doch nur eines sagen:

Mädel, das ist eine GRUPPENSEXPARTY!!!
Das bedeutet, wenn du nicht aktiv, d.h. mit einem klaren "Nein, danke" oder mit wegschieben oder ähnlichem, deinem Nichtinteresse Ausdruck verleihst, kann es dabei passieren, das du auch mal was von fremden Mann in dir hast.

Finde das Urteil des Gerichtes absolut richtig. Wenn Frau sowas nicht will, dann soll sie bitte nicht auf so eine Party gehen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?