27.02.13 12:29 Uhr
 4.337
 

Android: Nutzer erhalten Geld für Werbung auf Sperrbildschirm

Auf dem "Mobile Word Congress" in Barcelona hat das österreichische Unternehmen Abalo eine neue Reklame-Idee vorgestellt.

Nutzer bekommen auf dem Sperrbildschirm wechselnde Werbung eingeblendet, wofür man dann entlohnt wird. Pro eingeblendeter Werbung bekommt der Nutzer 0,018 Euro und insgesamt 0,486 Euro am Tag.

Aktuell ist der Dienst für Testkunden in Österreich frei gegeben worden. Der Regelbetrieb soll im Mai starten. In Deutschland wird der Dienst ab August verfügbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Werbung, Android, Nutzer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 12:49 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
5€ am Tag? dafür das da kurz Werbung ist.
Kein ding bin dabei ^^
Kann die 1.500€ im Jahr gut brauchen.
Dafür schaffe ich mir noch ein zweites Handy an :D
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:05 Uhr von cvzone
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß es steht so in der News und der Quelle, abr 18 cent pro Werbung ist unglaubwürdig viel und wirtschaftlich total unrealistisch, auch wenn das ganze bei 4,86 Euro gedeckelt ist.
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:12 Uhr von _driver_
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
des wird wieder 3-4 monate sog gehn, dann kommen die ersten auszahlungen, dann is des unternehmen pleite.

so wars mit den meisten startseiten für die man geld bekommen hat, den bars die sich einblenden liesen oder sms-versand für geld...
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:14 Uhr von Joker01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"insgesamt 4,86 Euro am Tag."

ja, sicher doch; sowas ist auf Dauer nicht finanzierbar und die Anmeldung der Insolvenz ist vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:37 Uhr von Splinderbob
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
4,86 € am Tag?
Das ist mehr als ein Hartz 4 Empfänger zum Essen bekommt.
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Idee. Sofern diese Werbung statisch ist und ich keinerlei Probleme bekomme, die Uhr des Sperrschirms abzulesen, würd ich mir das überlegen.

Aber was die Entlohnung angeht, muss ich allen zustimmen, das ist reine Utopie in einer Zeit, wo bei allen Firmen der Werbeetat zusammensackt.

Könnte mir höchstens vorstellen, dass es sich um ein Einführungsangebot handelt, oder die Bild da nen Fehler hat. Pro Werbeeinblendung 0,18 Cent würde ich für wesentlich realistischer halten.
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:03 Uhr von schildzilla
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wahrscheinlicher wären 18 Cent pro Tag. und das wäre schon an der Grenze
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:07 Uhr von news_24
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:19 Uhr von Power-Fox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es sind vermutlich 0,018 € also 1,8 cent bis man da auf 4,86 € am tag kommt muß man sein handy aber oft an und aus machen und die frage ist wie lange bleibt so eine werbung steht wenn jede stunde nur 1x gewechselt wird und man nur 1x pro stunde geld bekommt sind das mal gerundet auf 2 cent 24x 2,0 = 48 cent alles andere ist unwirtschaftlich es sei den die Firam hat geld zu verschenken nicht zu vergessen man brauch auch werbekunden die werbung zeigen wollen!

@ news_24

mit android kann man zumindest spielen udn wird bevormundet wie bei anderen telefonen...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:22 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"und wird *nicht* bevormundet wie bei anderen telefonen" sollte das heißen...
Kommentar ansehen
27.02.2013 16:04 Uhr von djchrisnet
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
alles total falsch.. im gesamten Artikel ist nicht EINMAL von 18cent oder 4,86€ die rede

zitat Bild.de

"1,8 Cent pro angesehener Werbeeinblendung erhalten Nutzer, maximal 15 Euro pro Monat. Denn es wird höchstens 27 Mal am Tag eine Motiv angezeigt – und das auch nicht bei jedem Aufrufen des Sperrbildschirms."
Kommentar ansehen
27.02.2013 19:59 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind 50 cent am Tag,3,50 Euro die Woche.
Kommentar ansehen
27.02.2013 20:38 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also dafür das ich mir irgendwelche Werbung ansehe müssen die schon mehr Geld bieten. Lächerlich, so viel Geld sollte jeder haben der sich ein Smartphone leisten kann.
Kommentar ansehen
27.02.2013 22:42 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt schreien alle her mit Werbung aber wenn sie für kostenlose Magazin Werbeeinblendungen hinnehmen sollen stellen sie sich auf Stur???
Kommentar ansehen
27.02.2013 23:35 Uhr von FUCKING_USER
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
0,486 € sind 49 Cent ihr Vollpfosten... und 0,018 € sind ganze 2 Cent... SETZEN! 6!
Kommentar ansehen
28.02.2013 08:00 Uhr von Agassiz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Benedikt - einfach das Komma um eine Stelle verschieben. Hat mit "verrechnen" nicht viel zu tun...
Kommentar ansehen
28.02.2013 08:58 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auch hier wieder falsche und irreführende Wiedergabe der Quelle:

Quelle: "1,8 Cent pro angesehener Werbeeinblendung"

News: "Pro eingeblendeter Werbung bekommt der Nutzer 0,018 Euro"

Ein kleiner aber himmelweiter Unterschied, den der Autor wohl nicht kennt.
Kommentar ansehen
01.03.2013 12:29 Uhr von Jason31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Darf ich mal erwähnen womit du dich offenbar nicht auskennst? -> Mathematik!

Aber da bist du ja nicht allein, krass wie 50% der Kommentatoren das nicht auf die Kette gewickelt bekommen *kopf schüttel*
Kommentar ansehen
01.03.2013 13:24 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31 - hä? Was willst Du? Wo habe ich irgendwo gerechnet?

~kopf schüttel~ - das manche anscheinend nicht lesen können ~kopf schüttel~
Kommentar ansehen
01.03.2013 19:19 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ganze Paid4 hat schon vor 10 Jahren auf dem Desktop nicht funktioniert, und wird nun vermutlich auch Mobile nicht funktionieren...
(ja ich gebs zu, hatte damals auch etliche surfbars installiert, aber einzig von fairad immerhin mal <10 DM auszahlung erhalten xD )

die Ironie dabei ist doch, dass jeder gern die paar Cent (auch wenns eben nur wenige sind) entgegennimmt, dabei aber naiv zu leugnen versucht, wo das geld letztendlich herkommen soll... finanzieren tun das schließlich immer "die anderen"... die idioten sozusagen, die die beworbenen produkte kaufen.
wie so oft im internet: "werbung stört mich nicht, ich muss ja schließlich nicht draufklicken" - und das als rechtfertigung, alles im internet gefälligst kostenlos haben zu müssen...
(konzerne wie google erziehen uns ja auch dazu, alles kostenlos zu wollen, damit eine werbefinanzierung der anbieter zu erzwingen... tja, und wer ist nunmal einer der größten werbevermittler der welt...!? ;-) man mag sich wundern warum android-apps im vergleich zu anderen plattformen so leicht piratisierbar sind, damit zwingt man entwickler eben langfristig auf free-to-play/freemium oder wie man es nennen will umzusteigen...)

und was smartphones angeht, o2 bietet sowas ähnliches doch auch schon lange:
https://www.netzclub.net/...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?