27.02.13 10:17 Uhr
 327
 

Willich: Sechsjährige wurde mit lebensgefährlichen Stichwunden in Klinik eingeliefert

In Willich (Kreis Viersen) wurde eine Sechsjährige am Dienstag in eine Spezialklinik eingewiesen und wurde dort behandelt.

Das Mädchen hatte lebensgefährliche Stichverletzungen, teilte die Mönchengladbacher Polizei mit.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Es gibt noch keine näheren Erkenntnisse über diesen Vorfall.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Klinik, Willich, Stichwunde
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?