27.02.13 10:17 Uhr
 322
 

Willich: Sechsjährige wurde mit lebensgefährlichen Stichwunden in Klinik eingeliefert

In Willich (Kreis Viersen) wurde eine Sechsjährige am Dienstag in eine Spezialklinik eingewiesen und wurde dort behandelt.

Das Mädchen hatte lebensgefährliche Stichverletzungen, teilte die Mönchengladbacher Polizei mit.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Es gibt noch keine näheren Erkenntnisse über diesen Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Klinik, Willich, Stichwunde
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016