27.02.13 09:32 Uhr
 636
 

Finanziell schlechtergestellte Frauen sollen kostenlose Verhütung erhalten

In Zukunft könnten arme Frauen kostenlos verschreibungspflichtige Verhütungsmittel wie die Pille bekommen.

Das will NRW-Familienministerin Ute Schäfer (SPD) durchsetzen. "Familienplanung darf nicht am Einkommen scheitern. Doch leider können sich Frauen mit geringem Einkommen die Pille oder Spirale oft nicht leisten", begründete sie.

Ihre Kollegen in den verschiedenen Bundesländern seien nach Angaben des Familienministeriums bereits für ihren Vorschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Unterstützung, Arme, Verhütung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 09:39 Uhr von kloetenpony
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
aber die Aisches vermehren sich trotzdem wie die Karnickel...
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:43 Uhr von Major_Sepp
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Nur weiter so. Noch ein paar Vergünstigungen mehr und ich höre auf zu arbeiten.
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:59 Uhr von Podeda
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Jetzt können die H4 endlich ihre Miete zahlen!
Kommentar ansehen
27.02.2013 10:03 Uhr von nanny_ogg
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
So, so, wer amr ist, darf sich freuen ...

Sag mal, geht es noch? Hat der werte Autor schon mal unter der Existenzgrenze gelebt???? "Hurra, nix zu fressen, aber jetzt können wir wie karnickel rammeln"!

Su gehörst zum Psychiater ...
Kommentar ansehen
27.02.2013 10:21 Uhr von sicness66
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Frag mich grade was schlimmer ist: Der erste Halbsatz im Titel, der obendrein dazu gedichtet wurde, oder die dummen Kommentare darunter ?
Kommentar ansehen
27.02.2013 10:45 Uhr von Pils28
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Muss man überlegen, ob man HartzIV nicht anheben sollte, wenn sich Frauen die Verhütung nicht mehr leisten können.
Kommentar ansehen
27.02.2013 11:26 Uhr von Atze2
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
moment, stop

Verstösst das nicht gegen das Gleichstellungsgesetz?

Was ist mit Männern?



@nanny-ogg
"Su gehörst zum Psychiater ..."

Su gehören Schule

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 11:30 Uhr von D_C
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Bei einigen Usern hier hätte die Mutter auch besser verhütet.
Dann wären solch intelligenzbefreiten Kommentare nicht mehr möglich.
Ausser dummes Stammtischgesülze kommt von F-13 anscheinend nicht. Egal zu welchem Thema.
Forrest Gump ist jedenfalls um den Faktor Fünf schlauer als diese Intelligenzkrücke.
Kommentar ansehen
27.02.2013 11:36 Uhr von Raptor667
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Seht es doch mal anders rum...wir leben in einem Land wo Menschen nicht mal mehr für die Verhütung sorgen können weil kein Geld da ist. Aber es werden Milliarden in marode Banken gesteckt und Milliarden nach Griechenland geschickt. Sollte man nicht erstmal das eigene Land Sanieren damit die Leute hier mehr Geld zum Leben haben bzw Arbeit haben mit denen die Leute ihr Lebensunterhalt finanzieren können.
Aber es ist natürlich einfacher auf die H4´ler einzudreschen anstatt sich mal wirklich gedanken zu machen.
Kommentar ansehen
27.02.2013 11:41 Uhr von kaysho
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut. Endlich tut der Staat mal etwas, was auch bei den Ärmsten des Landes tatsächlich ankommt.

@ Sonny73: Die negative Reaktion dazu kann ich gar nicht verstehen. Nicht jede Frau nimmt/verträgt die Pille, aber für diejenigen die sie in Anspruch nehmen, ist das schon eine Hilfe. Die Einnahme ist ja freiwillig, niemand wird dazu gezwungen.

[ nachträglich editiert von kaysho ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 12:27 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wie interessant, daß diejenigen,die hier gegen Hartz IV-Empfänger hetzen,das zu 95% in der schönsten Kernarbeitszeit tun. Ich verkneife es mir mal, die einzelnen Leute zu fragen,wie es kommt,daß sie selbst in dieser Zeit auch bei Shortnews schreiben,denn in fast jeder Firma ist das privat Surfen im Internet verboten.Aber ich kenne die Antwort schon: Sie sind alle selbstständig, nehmen gerade ihre großzügigen 12 Wochen Jahresurlaub, sind krankgeschrieben o.ä. Ausreden.
Kommentar ansehen
27.02.2013 13:07 Uhr von nanny_ogg
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Atze2: danke für deinen tollen Tipp, ich werde mich sofort auf der Baumschule anmelden, auf der Du anscheinend erfolgreich dein Schlabberbur gemacht hast und nun jede Barriere einschlagen kannst! Muss nur mal schauen, ob ich einfach in meiner Redaktion so fehlen darf ...
Kommentar ansehen
30.03.2013 11:20 Uhr von Jalex28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die Migranten in Deutschland werden zwangsterilisiert =)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?