27.02.13 09:03 Uhr
 188
 

Andy Rubin: Doch keine Google-Läden?

Der Android-Chef Andy Rubin hat nun die Gerüchte um Googel-Läden nach dem Vorbild des Apple Stores zurückgewiesen.

Das "Wall Street Journal" hatte berichtet, dass Google über Geschäfte in den USA nachdenkt.

Laut Rubin seien Geschäfte unwichtig, da man heutzutage alles übers Internet machen könne und die Leute dass auch tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Laden, Google+, Apple Store, Andy Rubin
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 10:34 Uhr von misfits94
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das WSJ fällt immer öfter mit falschmeldungen auf
die sollten mal besser recherchieren
Kommentar ansehen
27.02.2013 10:55 Uhr von Soref
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde nur ernsthaft interessieren, was die da verkaufen würden?

Was hat Google selber denn zu verkaufen? Oder sehe ich gerade das offensichtliche nicht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?