27.02.13 07:51 Uhr
 66
 

Italien: Neuwahl für Regierungsbildung benötigt?

Italien droht nach der Schicksalswahl eine wochenlange Hängepartie bei der Regierungsbildung. Keines der politischen Lager hat in beiden Parlamentskammern eine ausreichende Mehrheit.

Die Situation scheint ausweglos - der Komiker Grillo schließt eine Regierungsbeteiligung aus, und eine Koalition der beiden großen Lager links und rechts der Mitte ist fraglich. Sollte sie dennoch gelingen, so würde sie nicht von Dauer sein, sind sich Experten einig. Baldige Neuwahlen wären unumgäng

Um ein ähnliches Politdesaster für die Zukunft auszuschließen, könnte aber auch ein Übergangskabinett mit dem Zweck gegründet werden, das komplexe Wahlrecht zu reformieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Neuwahl, Regierungsbildung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 09:53 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Forderung nach Neuwahlen immer wieder Faszinierend, vorallem weil mir bisher keiner erklärt hat warum das plötzlich so anders ausgehen soll. Das ergebniss ist ja nichtmal knapp http://www.heise.de/... vorallem im Senat wie soll denn da Bersani oder Berlusconi irgendwie regieren, wenn sie jeder ca. 1/3 der Sitze haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?