27.02.13 07:19 Uhr
 4.365
 

Fußball: Nach Pokal-Aus rasten Mainzer aus

Nach einer strittigen Schiedsrichterentscheidung ist Mainz 05 trotz komfortabler 2:0-Führung noch gegen den SC Freiburg aus dem DFB-Pokal ausgeschieden (ShortNews berichtete). Vor lauter Wut auf den Schiedsrichter sind einige Mainzer kräftig aus der Haut gefahren.

Der Mainzer Svensson warf mit einer Wasserflasche um sich und musste vom Teammanager davon abgehalten werden, auf Schiedsrichter Deniz Aytekin loszugehen. Der Co-Trainer von Mainz 05 musste sich die Verlängerung von der Tribüne aus ansehen.

Der Spieler Noveski erklärte die aufgebrachte Stimmung: "Der Schiedsrichter hat großen Anteil an unserer Niederlage."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB-Pokal, SC Freiburg, Wut, 1. FSV Mainz 05, Deniz Aytekin
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2013 08:42 Uhr von Anubis273
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Aber der WAHRE Karnevalsverein ist und bleibt der 1. FC Köln !
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:06 Uhr von fuDDel@
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Noveskis Aussage habe ich gestern nicht gesehen, aber Tuchel und andere Spieler die meinten, dass sie selbst dran schuld sind. Hier wird nur von der Bild wieder versucht etwas aufzubauschen. Kennt man ja..
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Fakt ist aber nunmal dass der Elfmeter ziemlich umstritten ist.
Dass Mainz die 2:0 Führung nicht über die Zeit bringt ist natürlich dumm/Pech oder wie man es auch immer nennen will. Aber in der Nachspielzeit in der Situation auf Elfmeter zu plädieren... da ist Streß vorprogrammiert
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:57 Uhr von Maedy
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe das heute als erstes gelesen:
*Der SC Freiburg hat mit einer tollen Aufholjagd gegen Mainz 05 zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht*
Das ist eine tolle Nachricht.
Kommentar ansehen
27.02.2013 10:56 Uhr von Filzpiepe
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Tja, vielleicht wurde das Spiel ja von Russen manipuliert?!
Kommentar ansehen
27.02.2013 11:25 Uhr von donalddagger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mainz hat nach vier Minuten 2:0 geführt und diesen Vorsprung trotz klarer Überlegenheit in den ersten 60 Minuten der Partie nicht über die Zeit gebracht. Wer das nicht schafft ist selbst schuld. Freiburg hat zwei Stunden hart gekämpft und meiner Meinung nach am Ende verdient gewonnen - Elfmeter hin oder her...
Kommentar ansehen
27.02.2013 15:31 Uhr von kniekehle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Vielzahl der Freiburger Aluminiumtreffer während der regulären Spielzeit sollte man bei der Spielbewertung auch mal erwähnen. Eigentlich hatte Mainz in den letzten 30min schon recht viel Glück, dass das 2:2 nicht früher fiel.
Über die gesamte Spielzeit gesehen hat Freiburg, aus meiner Sicht, verdient gewonnen.

[ nachträglich editiert von kniekehle ]
Kommentar ansehen
27.02.2013 16:59 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den Elfer nicht umstritten...er ist dem Freiburger von hinten in die Knochen, das er dabei noch ein wenig den Ball berührt hat war einfach zufall, im großen und ganzen war es ein Foul.
Kommentar ansehen
27.02.2013 23:38 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Anubis,
dann ständen wir ja wohl kaum kurz vorm Aufstieg.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?