26.02.13 21:22 Uhr
 7.123
 

Das gab es noch nie in Europa - Niederlande enteignet alle Gläubiger einer Bank

Über Nacht hat die niederländische Regierung den Totalverlust für Privatanleger gebracht, indem sie die Anleihen der Bank SNS für wertlos erklärte. Die Anleger wurden erst in einem Brief darüber informiert, dass die Papiere ohne Entschädigung eingezogen und so enteignet wurden.

Die SNS-Immobilienbank wurde wie viele anderen Banken wegen der Krise verstaatlicht. Im diesen Fall zahlen aber ausnahmslos alle Gläubiger. Bisher litten immer nur die Privatanleger und die Banken trugen meist gar keinen Schaden davon. Diese Art von Enteignung könnte bald Schule machen.

Denn was der Staatsrat in Den Haag bereits als rechtmäßig absegnete, wird in der Bundesregierung bereits in der Zypern-Debatte benutzt. Marc Hellingrath, Fondsmanager für Bankanleihen bei Union Investment sagte dazu: "Eine Komplettvernichtung der Investments ist schon ein exorbitanter Einschnitt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Bank, Gläubiger, Enteignung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 21:40 Uhr von Pils28
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, wenn eine Bank insolvent ist und verstaatlicht wird, dann ist doch klar, dass deren Anleihen wertlos werden. Anders wäre es irgendwie komisch und dem Steuerzahler nicht zu verantworten.
Kommentar ansehen
26.02.2013 22:09 Uhr von blz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das nicht schlimm. Hätte man bei der HypoReal Estate vielleicht auch machen müssen. Aber das schon vor Jahren...
Kommentar ansehen
26.02.2013 23:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ colomb23
Klein? Das ist die viertgrößte Bank der Niederlande.
Kommentar ansehen
26.02.2013 23:31 Uhr von trialstar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
SamanthaS sollte man sperren. Naja Beitrag ist gemeldet. Mal sehen.
Kommentar ansehen
27.02.2013 00:36 Uhr von Rychveldir
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Naja... wer investiert, nimmt bewusst das Risiko eines Totalverlusts in Kauf und sollte meiner Meinung nach auch nicht davor gerettet werden. Einlagensicherungen für ein Sparbuch bis zu einem Mindestbetrag find ich dagegen nicht so verkehrt. Ich bin zwar keiner von den Antikapitalisten, die her herumgeistern, aber ich finde den Investmentwildwuchs, der alles auf einmal zum Einstürzen bringen kann, hätte man schon viel früher eindämmen sollen.
Kommentar ansehen
27.02.2013 07:34 Uhr von elvis22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lieber ein ende mit schrecken als schrecken ohne ende gut so...
Kommentar ansehen
27.02.2013 08:52 Uhr von Pixwiz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@zeus35:
...dem ist nun wirklich nichts hinzuzufügen!
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:50 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Was hat es mit enteignen zu tun, wenn ich auf´s falsche Pferd gesetzt habe, und die Bank pleite geht?
Glaubt mittlerweile jeder idiotische Anleger, dass die Bürger ihr Risiko tragen müssen?
Wenn ich Aktien kaufe und die Firma geht pleite, kann ich mir mit den Dingern auch den Ofen heizen, spricht da jemand von enteignen?"

Die News ist etwas konfus geschrieben... aber ich glaube es geht auch darum, dass hier die Leute ihr Erspartes verlieren, also jene, die ein Sparbuch haben z.B.

Oder verstehe ich das falsch?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
28.02.2013 01:00 Uhr von y0h0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erst GESTERN stand in dieser "News" dass GROSSBRITANIEN alle enteignet hätte. Und heute ist das Holland? Wie bitte?
Kommentar ansehen
28.02.2013 09:19 Uhr von Blood_raven989
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube ihr versteht Enteignung als wegnahme von Mitteln.
Als Enteignung bezeichnet man juristisch den Entzug des Eigentums an einer unbeweglichen oder beweglichen Sache durch den Staat, im Rahmen der Gesetze UND GEGEN EINE ENTSCHÄDIGUNG.

Das heist also die Bank wurde weggenommen und die haben Kohle dafür bekommen ..... und wer bezahlt das wenn der Staat das macht. Als ob die Regierungen was gutes seinen Bürgern tut. Lernt endlich wir leben in der EU und die arbeiten für Konzerne und Geld, nicht für euch!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?