26.02.13 18:48 Uhr
 324
 

Fleischer über Pferdefleisch: "Qualitätssprung" und "im Verkauf ein Renner"

Ein Fleischer im österreichischen Kärnten hat vor anderthalb Jahren durch Zufall bemerkt, dass sich die Qualität seiner Würste durch die Verwendung von Pferdefleisch aus der Steiermark und Deutschland gewaltig steigern lässt.

Nach eigenen Angaben war ihm das Pferdefleisch von einem Lieferanten untergejubelt worden. Durch die bessere Qualität der Pferdeprodukte stieg das Interesse der Handelsketten sprunghaft. Deshalb kaufte und verarbeitete er weiter Pferdefleisch in seinen Erzeugnissen.

Wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs drohen dem Fleischer jetzt bis zu zehn Jahre Haft. Der österreichische Gesundheitsminister will hohe Geldstrafen für solche Vergehen einführen. In Zukunft sollen Lebensmittel außerdem europaweit zurückverfolgt werden können.


WebReporter: Benedikt83
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Renner, Pferdefleisch, Fleischer
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 19:07 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
scheint er aber wohl nicht angegeben zu haben

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?