26.02.13 17:49 Uhr
 1.278
 

Einmalig in der Geschichte der BRD: Gewerkschaft streikt gegen Gewerkschaft

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat seit 1998 eine Tochtergesellschaft, deren Beschäftigte zu 90 Prozent Volljuristen sind. Genannt wird es die "DGB Rechtsschutz GmbH". Sie vertreten fast alle Rechtsstreitigkeiten für die Gewerkschaftsmitglieder von Verdi, IG Metall und IG Bau.

Allein letztes Jahr erkämpfte der DGB Rechtsschutz 1,2 Millionen Euro für die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi. Seit zehn Jahren gab es keine Erhöhung für die Bezahlung der Juristen, obwohl die Finanzierung durch die Beiträge der Mitgliedsgewerkschaften sichergestellt ist. Der DGB will nicht zahlen.

Der Grund: "Wir haben kein Geld". Und das trotz der Rekordeinnahmen in 2011 und 2012. Darum möchte man am Dienstag nach Berlin fahren und vor der Zentrale streiken. Denn wer für eine gerechte Bezahlung der Arbeitnehmer eintritt, sollte das auch selbst umsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschichte, Gewerkschaft, BRD, Ver.di, Gewerkschaftsbund
Quelle: www.regensburg-digital.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 17:49 Uhr von Memphis87
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dieser Haltung hat die DGB schon ein Ei gelegt, weil es dem politischen Image der Gewerkschaften schadet.

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
26.02.2013 18:22 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja wenn sie doch kein geld haben..

man muss sich doch nur die tollen gebäude angucken...und die tollen dienstwagen..
und das gehalt der ganzen oberen..
da bleibt nu mal nix über für die, die die arbeit machen..
das is doch einzusehen..
Kommentar ansehen
26.02.2013 21:57 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der DGB ist doch nur noch ein jämmerlicher Haufen unter dem Sommer. Der hat sich doch schön die letzten Jahre die neoliberale Doktrin ins Hirn waschen lassen. Politik und Wirtschaftsverbände lachen sich doch kaputt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?