26.02.13 12:23 Uhr
 229
 

Der Audi TT RS in der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2013

Raeder beendet das Engagement mit dem Audi R8 LMS in der SP9 und wechselt mit dem TT RS in der Besatzung Christoph Breuer, Elmar Deegener und Jürgen Wohlfahrt von der Klasse SP4T in die hubraumschwächere, aber dafür bestens besetzte Klasse SP3T für turboaufgeladene Rennwagen bis zwei Liter Hubraum.

Die Norweger von Møller Bil Motorsport haben bei Raeder einen der Audi-Kundensportler erworben und peilen durchaus Podiumsränge an.

Mit LMS Engineering wechselt niemand geringerer als die amtierende Meistermannschaft auf den Ingolstädter Rennwagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ez1979
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Audi, Nürburgring, Audi TT, VLN, Raeder Motorsport
Quelle: www.blog.auto-24.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 12:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde jetzt mal behaupten, dass wird insgesamt eine recht spannende VLN-Saison....auch wenn jetzt ein Fahrzeug in der SP9 wegfällt.
Kommentar ansehen
27.02.2013 09:23 Uhr von ez1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch das es ziemlich spannend wird in der VLN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?