26.02.13 11:36 Uhr
 146
 

IKEA: Pferdefleisch auch in deutschen Köttbullar?

In den in IKEA-Filialen in der Tschechischen Republik verkauften schwedischen Fleischbällchen, genannt Köttbullar, wurde am gestrigen Montag Pferdefleisch gefunden (ShortNews berichtete). Der Verkauf in Deutschland ging weiter - allerdings nur bis zum Morgen des heutigen Dienstags.

Am Freitag war in Deutschland noch keine Pferde-DNA in schwedischen Hackbällchen gefunden worden, sondern nur die von Schweinen und Rindern.

Die tschechischen Köttbullar wurden, ebenso wie die in den meisten anderen Ländern, in Schweden produziert. Die deutschen Köttbullar kommen von einem anderen Hersteller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Benedikt83
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verkauf, IKEA, Pferdefleisch, Pferdefleisch-Skandal, Köttbullar
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 11:39 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
IKEA plant, die Köttbullar demnächst unter anderem Namen zu verkaufen, als Pferdebausatz "Pförde" *g*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?