26.02.13 09:33 Uhr
 161
 

Apple will iPhones auf Raten verkaufen, um in Schwellenländern stärker zu werden

Apple will anscheinend mehr iPhones in Indien verkaufen. Der US-Technologiekonzern bietet dort seit kurzem sein Vorzeige-Smartphone zu erschwinglichen Raten an.

In Indien sind Smartphone-Einstiegsmodelle bereits ab 110 Dollar zu haben, wohingegen das iPhone 840 Dollar kostet. Das sind beinahe zwei Monatsgehälter eines indischen Software-Entwicklers.

Marktforscher des Branchendienst IDC Experts sagen voraus, dass der indische Absatzmarkt von Smartphones von bisher 19 Millionen auf 108 Millionen im Jahr 2016 steigen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Apple, iPhone, Schwellenland
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 10:29 Uhr von disabled_lamer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich nach einer Verzweiflungstat an.
Sieht so aus, als geht Apple der Ar... auf Grundeis.
:-)

Die Hochzeiten scheinen sich dem Ende zu neigen und Apple wird dorthin verschwinden wo sie hergekommen sind: in die Nische.
Kommentar ansehen
26.02.2013 10:48 Uhr von misfits94
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
glaube nicht das apple indien "einehmen" kann
Kommentar ansehen
26.02.2013 10:52 Uhr von TheHorn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
glaube schon dass die da ordentlich kohle machen
Kommentar ansehen
26.02.2013 11:16 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Moment mal, nu hab ich mir dieses Accessoire gegönnt und jetzt darf das jeder haben?! Toll, der Messias is Tod und nun wird sein Testament verramscht...dann gehts halt wieder zu Scientology...
Kommentar ansehen
26.02.2013 13:40 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"...beinahe zwei Monatsgehälter..."
Da sucht jemand einen Markt wo keiner ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?