26.02.13 08:43 Uhr
 3.770
 

Teures Gimmick: Mercedes-Stern jetzt auf Wunsch auch beleuchtet

Ein besonderes Gimmick bietet der Stuttgarter Autobauer Mercedes jetzt für die aktuelle M-Klasse zum Nachrüsten an.

Für rund 640 Euro kann man sich einen beleuchteten Mercedes-Stern im Kühlergrill gönnen. Möglich machen dies Lichtleitertechnik und LEDs.

Der Stern leuchtet dann, wenn der Wagen entriegelt wird oder mit ausgeschaltetem Motor Türen geöffnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Stern, Wunsch, Gimmick
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 10:21 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zecken und Sterne-knicker werden sich freuen...
Kommentar ansehen
26.02.2013 11:48 Uhr von TQ.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gabs beim ford mustang schon mitte der 60er jahren!
...und deutlich günstiger war es auch :-D
Kommentar ansehen
26.02.2013 13:45 Uhr von Meckertierchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knickstern oder "Click & Go" Stern wäre besser weil lang wäre der wohl nicht auf der Motorhaube ^^
Kommentar ansehen
26.02.2013 15:35 Uhr von Hidden92
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na dass nenn ich mal teure LEDs. Wie ist da die Gewinnmarge? 6000%?

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
26.02.2013 22:09 Uhr von blz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hidden92: Und mal wieder ein total unqualifizierter Kommentar. Hast Du eine Ahnung was alleine die Zulassung eines solchen "Gimmiks" kostet?
Du musst es entwickeln, testen, 2 Jahre Garantie übernehmen, Software für das Steuergerät schreiben usw.
Im Automobilbereich kannst Du nicht deine 3 China LEDs mit Billigtreiber verwenden...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lukas Podolski verabschiedet sich mit Traumsiegestor gegen England
Türkei erbost über Laptop-Verbot für Direktflüge aus Istanbul in die USA
London: Tory-Abgeordneter leistet bei Anschlag als einziger erste Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?