26.02.13 06:18 Uhr
 344
 

Großbritannien: Insasse wird dafür entschädigt, dass seine Zeitung zu spät kam

Der Insasse des Gefängnisses Frankland in Durham, Großbritannien, hat eine Entschädigung dafür bekommen, dass seine Zeitung angeblich zu spät kam. Die Summe, um die es sich bei der Entschädigung handelt, beträgt 100 britische Pfund.

Der Mann soll sich besonders benachteiligt gefühlt haben, weil andere Insassen ihre Post angeblich rechtzeitig geliefert bekamen. Seine Beschwerde war eine von insgesamt 6.000, die im vergangenen Jahr bei der Leitung des Gefängnisses eingegangen waren.

Zu den Insassen des Hochsicherheitsgefängnisses gehören unter anderem Vergewaltiger und Mörder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefängnis, Zeitung, Entschädigung, Insasse
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

<
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza
Tanzverbot: "Bund für Geistesfreiheit" plant "Heidenspaß-Party" für Karfreitag