26.02.13 14:42 Uhr
 910
 

Amerikanisches Gericht verhandelt über Pfeif-Erlaubnis

Robert Smith geriet in Portland, Maine, schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt wegen zu lautem Pfeifen.

Nachdem er sich schuldig bekannte, kam man schließlich zu einer einvernehmlichen Einigung: Er darf weiterpfeifen, wenn er dabei nicht stehen bleibt.

Dies bestärkt ihn genauso, wie die Gewissheit, Gott auf seiner Seite zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: visnoctis
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Gott, Erlaubnis, Pfeifen
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2013 14:42 Uhr von visnoctis