25.02.13 18:34 Uhr
 84
 

Skier des Polarforschers Edward Atkinson kehren zurück in die Antarktis

Der Polarforscher Edward Atkinson war 1912 ein Mitglied der fatalen "Terra Nova Expedition". Sie endete damit, dass der Entdecker Robert Falcon Scott und vier seiner Begleiter starben.

1948 entwendete ein Hubschrauberpilot die Skier, die damals Atkinson gehörten. Er fand sie neben einer Hütte auf Ross Island und nahm sie als Souvenir mit. Die Ruinen der Hütten werden heutzutage nicht bewacht.

Jedoch arbeiten Archäologen und Konservatoren im arktischen Sommer an den Stätten. Der "Antarctic Heritage Trust" erhielt die Skier nun vom Pilotensohn wieder. Sie kehren nun nach Ross Island zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: zurück, Archäologie, Antarktis, Entdecker, Skier, Edward Atkinson
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?