25.02.13 17:50 Uhr
 199
 

Italien: Droht ein Patt bei den Wahlen? - Silvio Berlusconi im Senat vorne

Bei den Parlamentswahlen in Italien droht ein Patt. Während der Kandidat des Mitte-Links-Bündnisses, Pier Luigi Bersani, im Abgeordnetenhaus die Nase vorn hat, hat der Mitte-Rechts-Kandidat Silvio Berlusconi im Senat die Mehrheit. So könnte sich die Regierungsbildung als schwierig erweisen.

Das Lager des Kandidaten Berlusconi liegt im Senat mit 31,6 Prozent vorne. Bersani kommt mit seinem Bündnis nur bei 29,4 Prozent. Zweitstärkste Einzelpartei in der Zweiten Kammer ist die Partei des Komikers Beppe Grillo, "Fünf Sterne".

Für Italien geht es in der vorgezogenen Wahl um sehr viel. Das Land ist hoch verschuldet und steckt in einer tiefen Rezession. Italien benötigt eine stabile Regierung um wieder nach oben zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Silvio Berlusconi, Senat, Wahlen
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 21:14 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der EU rauswerfen wenn der Typ gewinnt!
Man kann also tatsächlich zu dumm für Demokratie sein...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben