25.02.13 16:41 Uhr
 2.533
 

USA: Schneepflugfahrer begräbt Autos absichtlich unter Schnee und wird gefeuert

Nach den heftigen Schneefällen im US-Bundesstaat Massachusetts machte sich der Schneepflugfahrer Mark Hussey alias "Dogg" einen Spaß daraus, parkende Autos unter Schneebergen zu begraben.

Das Video stellte er mit Kommentaren, wie "Du suchst dein Auto? Schau´ lieber, was ich hier mache. Ich sage dir, wo es ist. Vielleicht. Hehehehehe...", auf YouTube.

Seine Arbeitgeber fanden diese Aktion indessen nicht so witzig und feuerten den Mann daraufhin. Fernsehsender sind jedoch an "Dogg" bereits interessiert - als Reality-Show-Star.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schnee, YouTube, Massachussetts
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 19:51 Uhr von visnoctis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
auf die art sollte ich auch karriere machen
Kommentar ansehen
25.02.2013 20:56 Uhr von c0rE_eak_it
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
´Murica !

Das Problem ist glaube ich nicht, dass er den Schnee auf die Autos schiebt, sondern viel mehr, dass er sich übertrieben lustig macht darüber und sein tolles Gehabe auch noch filmt und hochlädt. Das ist schon Rufschädigend, für das Unternehmen / die Kommune.

Man stelle sich vor, jeder Schneepflugfahrer wäre so und würde alles dafür tun, um Autos im Schnee zu vergraben :) Der Aufschrei wäre doch in Deutschland so hoch, da würden alle Beiträge über Pferdefleisch verschwinden und das der neue Skandal!

[ nachträglich editiert von c0rE_eak_it ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?