25.02.13 13:06 Uhr
 7.436
 

Umstrittener Hotelier aus Amazon-Reportage droht ARD-Journalisten mit Klage

Die ARD-Enthüllungsreportage über den Online-Händler Amazon sorgt weiterhin für Wirbel.

Nun will das Seehotel Kirchheim die Reporter verklagen. Der Hotelier hatte die Leiharbeiter untergebracht und die Räumlichkeiten für diese wurden stark kritisiert.

Die Reporter haben indessen keine Angst vor einer Anzeige: "Aber alle unsere getroffenen Aussagen sind zu hundert Prozent belegbar. Wir sehen dem also gelassen entgegen."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Klage, ARD, Amazon, Reportage, Hotelier
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 13:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+28 | -20
 
ANZEIGEN
Zitat Löbl´s aus der Quelle
[...]Das können wir verstehen, es ändert aber nichts daran, dass wir sauber recherchiert und berichtet haben“[...]

Das Problem wird wohl eher sein dass ein Großteil der Zuschauer dieses ungefragt glaubt. Und dank der sauberen Berichterstattung wurde ja auch deutlich gemacht dass es sich um einen Einzelfall und nciht um das normale Prozedere bei Amazon handelt...

Diese ganze Farce ist so widerlich lächerlich. Aber mittlerweile fällt selbst der letzte Vorhang bei ARD und Co. Bisher war es wenigstens noch so dass die Reportagen einigermaßen sachlich/neutral und gut recherchiert waren. Aber auch auf dem Bereich ist man nun auf einer Höhe mit den privaten Sendern
Kommentar ansehen
25.02.2013 14:02 Uhr von Randall_Flagg
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
mimimimimi die Arschlöcher kritisieren Amazon, wie können sie nur?
Kommentar ansehen
25.02.2013 14:28 Uhr von LinkeRevolution
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Soll dieses nichts doch klagen!
Kommentar ansehen
25.02.2013 14:35 Uhr von SN_Spitfire
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon, ob die Berichte glaubwürdig sind, oder nicht.

Der Sinn und Zweck wird zumindest klar.

Die Politik soll endlich der Zeitarbeit aka. dem modernen Menschenhandel entschlossen entgegentreten und verhindern.
Da werden Menschen in ihren teils ausweglosen Situationen ausgebeutet zu einem Hungerlohn.

Traurig, dass es überhaupt dazu kam.
Und wer hats uns damals eingebrockt?
Vielen Dank Gerhard (Schröder) für die aktuelle Situation hierzulande...
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:10 Uhr von Maaaa
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso eigentlich "Leiharbeiter"?
Man kann doch nur Dinge verleihen, die einem gehören.
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Maaaa
Wenn ich jemanden für 8 Stunden am Tag bezahle, gehört mir seine Arbeitskraft. Nicht der Mensch, aber seine Arbeit.
Und deshalb kein Leihmensch, sondern ein Leiharbeiter.
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:27 Uhr von Elementhees
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie funktionieren Medien?

Alles ist toll = kein "guter" Bericht (will ja keiner sehen..)

Alles ist skandalös = Superbericht, hohe Auflage oder gute Einschaltquoten
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:28 Uhr von LittleDee
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ Peter Lustig

Du bist Lustig.

- in der Zeit -/ Leiharbeit werden sehr schlechte Löhne bezahlt

- Arbeitnehmern wurde nicht die Zahl der unbezahlten Überstunden reduziert, LEIHARBEIT ist billiger als Überstunden der STAMMBELEGSCHAFT.

- Zeit -/Leiharbeit ist für das Unternehmen wesentlich teurer, man kann aber jederzeit den Zeit -/Leiharbeit Nehmern in den Arsch treten und zu Ihnen sagen das man sie nicht mehr braucht und ab Morgen Zuhause bleiben können.

- sehr viele Arbeitslose wird die Chance gegeben durch Zeit -/Leiharbeit weniger Geld zu verdienen als wenn man Harz IV bekommt.

-Jeder Zeit -/Leiharbeit Nehmer bekommt Hoffnung gemacht in ein (un)befristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden, damit sich der Jenige den Arsch aufreisst, um zum Schluss doch nicht übernommen zu werden.


Das böse System "Zeitarbeit" hat seit seiner Ausführung zig tausend Arbeitsplätze geschaffen, die unterhalb der Menschenwürde liegt.
Hauptsache die Statistiken ber Bundesagentur der Arbeit sieht gut aus.
Die Merkel freut sich das wir nicht mehr so viel Arbeitslosen haben, aber das diese Menschen trotz Arbeit ARM sind, ist Ihr scheissegal.
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:30 Uhr von Shiftleader
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Getroffene Hunde bellen.
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:31 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Zitat:
"Diese ganze Farce ist so widerlich lächerlich. Aber mittlerweile fällt selbst der letzte Vorhang bei ARD und Co. Bisher war es wenigstens noch so dass die Reportagen einigermaßen sachlich/neutral und gut recherchiert waren. Aber auch auf dem Bereich ist man nun auf einer Höhe mit den privaten Sendern"

Die einzige Farce bist Du ...

Als was gehste den heute durch ?
Als Arbeiter bei Amazon oder wieder als Firmen Inhaber ?

Du bist echt ein Witz, Wo sind den die Beweise deiner Behauptungen aus den anderen Post´s von Dir ?

Zitat:
"Das Problem wird wohl eher sein dass ein Großteil der Zuschauer dieses ungefragt glaubt."

Warum sollen Sie auch nicht, Sauber recherchiert und auf den Punkt gebracht. Hätte Amazon nichts falsch gemacht warum sollten Sie sich den dann von der ZA Firma und der Security Firma trennen.

Zitat:
"Und dank der sauberen Berichterstattung wurde ja auch deutlich gemacht dass es sich um einen Einzelfall und nciht um das normale Prozedere bei Amazon handelt..."

Da liegst Du leider falsch, wie Ich dir schon mehrmal geschrieben habe. Es ist eben KEIN Einzelfall bei Anazon.

Das auch andere Firmen nach dem System Amazon handel ist ja mitlerweile auch bekannt.
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:39 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Zitat:
"Nicht dass noch jemand auf die Idee kommt

- dass überwiegend gute Löhne gezahlt werden
- dass Arbeitnehmer die Zahl der unbezahlten Überstunden reduzieren konnten, weil die Spitzenlast nun mit Zeitarbeitern abgefangen wird
- Zeitarbeit für den Unternehmer deutlich teurer ist
- dass so sehr vielen Arbeitslosen die Chance geboten wird zu arbeiten
- dass im Jahr 2012 45% aller Zeitarbeiter in ein (un)befristetes Arbeitsverhältnis übernommen wurden"

Woher nimmst Du nur die ganzen Lügen ?

-Löhne von 8,50 - max 10 € für Tätigkeiten die ab 12- 15€ in Normalen Firmen entlohnt werden.
-Es gibt keine unbezahlten Überstunden, die durch angebliche Spitzenlasten anfallen.
-Teitarbeit ist für Unternehmer deutlich BILLIGER.
-dass so viele Arbeitslose in einen schlecht Bezahlten Job gepresst werden.
-45% ????? Wo hast Du den diese Zahl her ??

Du bist ein Lügner, Wer bezahlt Dich für diese Aussagen ?
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:41 Uhr von gugge01
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm, die Zielstellung der Reprotage war es nicht unbedingt die Leiharbeiter- Misere zu beleuchten. So etwas juckt die öffentlich- rechtlichen und die SPD überhaupt nicht, nein das war nur ein Bonus.

Das eigentliche Ziel der Reprotage war es die GEZ-Debatte aus den Schlagzeilen zu bekommen!

Denn diese stellt wirklich eine Bedrohung des öffentlichen Funktionärsversorungszoos dar!

Die Zirkusparteien der bunten Republik können all Ihre Soldaten und Mini-Häuptlinge auf keinen Fall selber finanzieren. Die müssen über solche Institutionen und Stiftungen wie ARD / ZDF usw. versorgt werden.

So gesehen macht auch die Aussage dieser einen Schranze das die "GEZ Kritik" die Bunte-Demokratie gefährdet deutlich Sinn!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:56 Uhr von Maaaa
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@magnat66
Das ist auch meine Meinung, wir sollten von Sklavenarbeiter sprechen.
Kommentar ansehen
25.02.2013 16:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@Iceman
Wie ich dir schon öfter schrieb habe ich während meines Studiums auch als Saisonarbeiter bei Amazon gearbeitet.

Seit dem ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen habe bin ich Selbstständig und beschäftige seitdem meine Auftragslage es zulässt mehrere Mitarbeiter.

Aber versuch ruhig durch falsche oder verzerrte Darstellung meiner Person die Diskussion im Keim zu ersticken.

Es macht eh keinen Sinn mit dir darüber zu schreiben weil du Pauschal gegen jeden bist der mehr Geld verdient bzw. bekommt als du. Dabei ist es egal ob er Arbeitgeber ist oder einfach nur mehr als Hartz4 bekommt.

[...]-Löhne von 8,50 - max 10 € für Tätigkeiten die ab 12- 15€ in Normalen Firmen entlohnt werden[...]
Es gibt etliche Zeitarbeitsfirmen die über 10,00€ bezahlen. Ich selbst habe einen Mitarbeiter über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt der mir gesagt hat dass er 16€ die Stunde bekommt. Aber man kann natürlich nicht erwarten dass ein Lagerarbeiter der nichts gelernt hat einen derartigen oder ähnlichen Stundenlohn bekommt auch wenn das natürlich eine Frechheit ist nicht wahr?

[...]Es gibt keine unbezahlten Überstunden, die durch angebliche Spitzenlasten anfallen.[...]
Meine Stammbelegschaft besteht aus 4 Programmierern und mir. Die kann ich sehr gut beschäftigen und alle sind glücklich. Wenn nun ein Großauftrag reinkommt könnte ich kurzfristig auch 6 oder 7 Programmierer beschäftigen. Leider aber nur für 2 oder 3 Monate

Nun habe ich die Möglichkeit
a) meine 4 Programmierer arbeiten einfach mehr
b) ich stelle zusätzlich Programmierer ein und feuer sie innerhalb der Probezeit wieder
c) ich beschäftige Leiharbeiter für die Dauer des Projektes

Das Szenario ist durchaus realisitsch und kommt in fast jeder Branche und jedem Unternehmen vor. Bevor ich meinen Mitarbeitern jetzt sage ihr arbeitet anstatt 40 Stunden 65 Stunden (als Beispiel und egal ob unbezahlt oder bezahlt) kann ich sagen ich beschäftige für die Zeit extra Mitarbeiter

Weiterhin kann ich sagen ich könnte noch jemanden gebrauchen, habe aber keine Zeit den selber zu suchen. Also beauftrage ich eine Zeitarbeitsfirma oder das Arbeitsamt mir jemanden zu schicken, lass ihn Probearbeiten und übernehme ihn wenn mir die Leistung gefällt

[...]Teitarbeit ist für Unternehmer deutlich BILLIGER.[...]
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass Zeitarbeit für den Arbeitgeber teurer ist weil die Zeitarbeitsfirma auch noch bezahlt werden muss. Dieses Märchen vonwegen sie wäre günstiger ist ausgemachter Blödsinn den nur Leute glauben die nicht in der Lage sind die einfachsten Dinge zu begreifen oder dieses mutwillig nicht tun.

[...]dass so viele Arbeitslose in einen schlecht Bezahlten Job gepresst werden.[...]
Niemand wird gewzungen einen Job anzunehmen!! Man muss nur nicht so dämlich sein und das dem potentiellen Arbeitgeber direkt sagen. Ansonsten wäre eine Sperre konsequent und richtig.

[...]45% ????? Wo hast Du den diese Zahl her ??[...]
Beziehe meine Infos aus anderen Zeitschriften als die BILD oder öffentlich-rechtliche Lügenmärchen
Kommentar ansehen
25.02.2013 16:22 Uhr von Toscanelli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leiharbeit kommt von Politikern, nicht Amazon. Und ich stell einfach mal eine Behauptung in den Raum, jeder der sich eine seriöse Tageszeitung leisten kann, geht auch in ein Fachgeschäft zum Einkaufen.
Kommentar ansehen
25.02.2013 16:24 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@LittleDee

[...]- in der Zeit -/ Leiharbeit werden sehr schlechte Löhne bezahlt[...]
Ist Ansichtssache und die Frage für welchen Job.
Hilfskräfte werden sicher nicht so gut bezahlt wie Fachkräfte.

Elektroinstallateur (durschnittlicher 12€/h)
Softwareentwickler (durschnittlicher 15€/h)
Lagerarbeiter (durschnittlicher 8€/h)
...

[...]Arbeitnehmern wurde nicht die Zahl der unbezahlten Überstunden reduziert, LEIHARBEIT ist billiger als Überstunden der STAMMBELEGSCHAFT.[...]
Wenn ich die Überstunden bezahle könnte es sogar hinkommen. Aber da ja alle Arbeitgeber in Deutschland Verbrecher sind werden diese natürlich nicht gemacht. Da ja jeder Arbeitnehmer in Deutschland ausnahmslos Angst um seinen Job haben muss ist das auch kein Problem ;)

[...]- Zeit -/Leiharbeit ist für das Unternehmen wesentlich teurer, man kann aber jederzeit den Zeit -/Leiharbeit Nehmern in den Arsch treten und zu Ihnen sagen das man sie nicht mehr braucht und ab Morgen Zuhause bleiben können.[...]

Das kann man natürlich negativ sehen wenn man will, aber ich sehe es durchaus als Vorteil für beide Seiten. Anders herum würde ich niemanden einstellen wenn ich wüßte dass es Monate dauert ihn wieder zu entlassen wenn nicht genug Arbeit da ist. ist die Frage was besser ist

[...]sehr viele Arbeitslose wird die Chance gegeben durch Zeit -/Leiharbeit weniger Geld zu verdienen als wenn man Harz IV bekommt.[...]
Ja ein geringer Prozentsatz wird wirklich schlecht bezahlt. Dieses Problem ist aber kein Problem der ZA sondern ein generelles Problem

[...]Jeder Zeit -/Leiharbeit Nehmer bekommt Hoffnung gemacht in ein (un)befristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden, damit sich der Jenige den Arsch aufreisst, um zum Schluss doch nicht übernommen zu werden.[...]
Mach dir mal die Mühe und recherchiere wie hoch der Prozentsaz ist derjenigen die übernommen wurden. Aber nicht erschrecken ;)

[...]Das böse System "Zeitarbeit" hat seit seiner Ausführung zig tausend Arbeitsplätze geschaffen, die unterhalb der Menschenwürde liegt.[...]
Satire oder glaubst du den Scheiss wirklich?
Kommentar ansehen
25.02.2013 18:15 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm, ... die ard reporter sollten mal im detail recherchieren, was mit den gez milliarden passiert, und zwar recht kleinlich recherchieren
Kommentar ansehen
25.02.2013 18:20 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die sind schlimmer als Bild^^

Bild übertreibts ja oft aber die haben doch den Highscore echt übertroffen und dann noch richtige Falschberichte....

aber wir werden ja die Strafe Zahlen (GEZ)
Kommentar ansehen
25.02.2013 18:34 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Zitat:
"Es gibt etliche Zeitarbeitsfirmen die über 10,00€ bezahlen. Ich selbst habe einen Mitarbeiter über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt der mir gesagt hat dass er 16€ die Stunde bekommt. Aber man kann natürlich nicht erwarten dass ein Lagerarbeiter der nichts gelernt hat einen derartigen oder ähnlichen Stundenlohn bekommt auch wenn das natürlich eine Frechheit ist nicht wahr?"

Du bist Sooo Süss, Ich kann mir auch immer mal wieder nur die tollen beispiele rausgreifen, Dashalb wird Deine Aussage aber nicht wahrer.

Zitat:
" Wenn nun ein Großauftrag reinkommt könnte ich kurzfristig auch 6 oder 7 Programmierer beschäftigen. Leider aber nur für 2 oder 3 Monate"

Ich habe Dir schon öffter geschriben das es neben den ZA Firmen auch andere Möglichkeiten gibt Miarbeiter zu bekommen, Aber egal. Der Kern ist doch das es in deinem jetzt beschriebenen Fall vieleicht gut funktioniert.
Aber die meisten Firmen werden eben NICHT nur Spitzen abdecken sondern ersetzten die Stammbelegschaft, Mach doch nur die Augen auf.
Amazon- Koblenz 2900 MA davon 200 fest.
Schlecker MA in ein Subunternehmen abgeschoben worden.
Ford/Köln ganze Vertigungsstrassen nur LA
BMW und VW das gleiche.
Simens in Kraftwerksbau, Essener Hochdruck usw.
Und das sind nur die Firmen in denen Ich Persönlich zu tun hatte, Also erzähl hier keine Märchen nur weil du es nicht sehen willst.

Zitat:
"[...]Teitarbeit ist für Unternehmer deutlich BILLIGER.[...]
Aus eigener Erfahrung .....
.... einfachsten Dinge zu begreifen oder dieses mutwillig nicht tun."

Du glaubst wohl das Du der einzigste Mensch auf Erden bist der Grips hat was ? Ich war auch mal Sebstständig, kann daher sehr wohl nachvollziehen was ein Mitarbeiter kostet.
In der Industrie läuft es leider nicht so wie du es beschreibst.

Zitat:
"Niemand wird gewzungen einen Job anzunehmen!! Man muss nur nicht so dämlich sein und das dem potentiellen Arbeitgeber direkt sagen. Ansonsten wäre eine Sperre konsequent und richtig."

Du kannst es so oft leugnen wie du willst, Wer nach Arbeit sucht hat bei ZA Firmen schlechte Karten und wird mit repressalien bedroht.

Zitat:
"Beziehe meine Infos aus anderen Zeitschriften als die BILD oder öffentlich-rechtliche Lügenmärchen "

Ich will nicht wissen wo deine Zahlen nicht her sind, Sondern die Quelle.

Und zu guter letzt noch,
Zitat:
"Es macht eh keinen Sinn mit dir darüber zu schreiben weil du Pauschal gegen jeden bist der mehr Geld verdient bzw. bekommt als du. Dabei ist es egal ob er Arbeitgeber ist oder einfach nur mehr als Hartz4 bekommt."

Richtig, Es macht keinen Sinn, Da du ja der verblendete bist der glaubt das es allen sooo gut geht.
Was meinen Verdienst angeht, Ich habe genug zum Leben, Also mach dir keine Sorgen über mich.
Kommentar ansehen
25.02.2013 19:18 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Ich habe dir mal Spassehalber die Seiten der Tarifgemeinschaften rausgesucht.
Da kannst Du gerne nachschauen was ein ZA verdient.

BZA Link....http://www.bzatarif.com/

IGZ Link....http://www.ig-zeitarbeit.de/...

Und wenn Du das Durch hast kannste Ja deinen Leiharbeiter mal fragen wie Er an 16€ kommt.

Die rechen Tricks kennt man schon.....

Grundlohn + Zulagen + Km Geld = Lohn
Nur das im Krankheits oder Urlaubsfall nur der Grundlohn zu entrichten ist. Und Zinslose Kredite an die ZA Firma muss der Mietarbeiter auch nocht geben in Form von Überstundenkonten.
Kommentar ansehen
25.02.2013 21:20 Uhr von D_C
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

Wie kommt man denn auf 45% Übernahmequote?
Hörensagen? Zusammengereimt? Ausgeknobelt?

Übernahme aus der Zeitarbeit ist eher eine Seltenheit.
Zumal hier auch eine Vermittlungsprovision anfällt, die viele AG davon abhält einen Leiharbeiter in eine Festanstellung zu übernehmen.

Für deine ersinnten 45% hätte man dann doch gern eine Quelle und nicht nur "ich weiß das aus zuverlässigen Kreisen, also muß das so sein".
Kommentar ansehen
26.02.2013 00:59 Uhr von sigillaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Peter du bist nicht mehr lustig!

In welcher Traumwelt du wohl lebst? Ich weiß es nicht, aber wenn du dir bei der Arbeitsagentur Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen anschaust, die nach BZA- oder IGZ-Tarif bezahlen, und das ist der Großteil, dann finden sich fast nur Angebote für 7,01 Euro Brutto, und mehr bekommst du auch nicht, weil deine Qualifizierung egal ist. Der Arbeitgeber, also die Zeitarbeitsfirma, legt fest, wie qualifiziert dein Arbeitsplatz ist, und allein das ist für die Bezahlung ausschlaggebend.

Zeitarbeit schönreden macht diese Art der Ausbeutung jedenfalls nicht besser. Gerecht wäre, wenn ein flexibel einsetzbarer Zeitarbeiter mehr Lohn erhalten würde als Festangestellte, dann wäre wohl auch dem Missbrauch der Zeitarbeit endlich ein Riegel vorgeschoben.
Kommentar ansehen
02.03.2013 15:19 Uhr von FabianTs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt, dass es sich um einen Einzelfall handelt??? Ein Unternehmen wie Amazon, dass soetwas in Auftrag gibt und ganz bewußt fördert hat sich nun komplett als der allerletzte Dreck geoutet. Man sollte diesen abartigen, menschenverachtenden, widerwärtigen Konzern AMAZON nun komplett meiden, damit andere Konzerne nicht noch sehen, dass "Sklaverei" so toll funktioniert. Sie fangen an chinesische Arbitsverhältniss nach dem Motto "der Mensch als Maschine" nach Deutschland zu importieren und gehören eigentlich hinter Gittern, und nicht die Arbeiter oder das mutige ARD Kamerateam. Anstelle der ARD wäre es mit Sicherheit möglich gegen diese NAZI Türsteher, die sich aufführen als wären sie im KZ als Aufseher, zu verklagen. Sie haben sie eine Stunde lang bedroht und ihr Auto zugeparkt, außerdem versucht ihnen das Filmen auf einer öffentliche Straße zu verbieten und die Hand auf die Kameralinse gehalten (fremdes Eigentum). Vielleicht findet ihr da noch mehr, man muß ARD Gründe geben dieses Pack rechtlich zu zermürben, und nicht umgekehrt! Dass das Hotel sich natürlich etwas niedergemacht fühlt, ist klar. Sie vermieten bescheidene Zimmer an reisende. Diese kamen irgendwann vermutlich nicht mehr in ausreichenden Zahlen, also gingen sie auf das Geschäft mit der Unterbringung der Leiharbeiter ein, selber Schuld! Dass sie dadurch irgendwann in die Schusslinie geraten könnten ist klar, sie haben dieses Dreckskonzept ganz bewusst gefördert um Ihren eigenen Arsch zu retten und wollen nun andere für ihre eigenen Fehler verklagen??

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht