25.02.13 11:50 Uhr
 298
 

Oberhausen: Hells Angel auf Parkplatz niedergeschossen

Ein Mitglied der Hells Angels wurde in Oberhausen auf einem Parkplatz einer Schnellrestaurant-Kette niedergeschossen.

Der 23-Jährige wurde sofort notoperiert und ist nicht mehr in Lebensgefahr. Ins Krankenhaus kamen bis zu 70 Hells Angels-Freunde, um ihn zu besuchen.

Die Polizei ermittelt nun und untersucht Verbindungen zu den verfeindeten Bandidos und der niederländischen Gruppe Satudarah.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer