25.02.13 11:41 Uhr
 8.856
 

"Slacklining": Das gefährlichste Hobby der Welt?

Luis Amezquita und Julio Castaneda aus Guatemala haben wohl das gefährliches Hobby der Welt erfunden.

Es nennt sich "Slacklining". Die beiden Draufgänger spannen ein Seil über die belebte Autostraße und performen verschiedenste Kunststücke, die teilweise lebensgefährlich sind.

Das Hobby gewann an der Popularität, nachdem ein Seilkünstler während Madonnas Super Bowl-Auftrittes im 2012 das Publikum begeisterte.


WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit / Hobby
Schlagworte: Welt, Gefahr, Hobby, Slacklining
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 11:49 Uhr von sicness66
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Und morgen auf SN: "Fußball": Die beliebteste Sportart in Deutschland ?

Meine Güte, SL gibts seit den 80ern...
Kommentar ansehen
25.02.2013 11:53 Uhr von meisterallerklassen
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
@autor

Sorry, aber was fürn Müll! Erfunden haben die schon mal garnix.....gibt genug, die was das schon vorher gemacht haben und in größeren Höhen!

nur ein Beispiel: http://www.ski-devil.de/...


2. trägt er auf dem Bild sowieso einen Sicherungsgurt!
Kommentar ansehen
25.02.2013 12:28 Uhr von JensGibolde
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau, das gefährlichste. nicht jeder macht das über nem tiefen abgrund! es gibt genug sportarten, die man genauso gefährlich gestalten kann!
Kommentar ansehen
25.02.2013 12:55 Uhr von Monstrus_Longus
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, es ist aber blöderweise nicht nur für ihn gefährlich. Wenn der in ein Kabrio oder genau in eine Windschutzscheibe fällt gehts den Insassen schlecht. Das finde ich unverantwortlich.
Kommentar ansehen
25.02.2013 12:58 Uhr von DerMaus
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
So ziemlich jede Sportart ist gefährlich, wenn man die Sportstätte vom Boden auf 10m Höhe anhebt...
Kommentar ansehen
25.02.2013 13:05 Uhr von Dean_Winchester
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibts schon viel länger und ausserdem ist der Typ sowieso gesichert!!
Kommentar ansehen
25.02.2013 16:17 Uhr von Botlike
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also so wie ich das Slacklining bisher erlebt habe, macht man das ca. einen halben Meter über dem Boden, z.B. zwischen zwei Bäumen. Und wenn ich mit einem Fahrrad über die Autobahn fahre, wird auf einmal Farradfahren zur gefährlichsten Sportart?
Kommentar ansehen
25.02.2013 18:19 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man, der soll den doofen sicherheitsgurt weglassen, dann wirds richtig lustich
Kommentar ansehen
25.02.2013 19:34 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mit 48 gelernt auf dem Ding zu stehen und sogar ein paar Schritte zu laufen. Echt spaßig!! Und wenn man die Line 50cm überm Boden spannt ist die "Gefahr" recht überschaubar.

Wer´s noch nie versucht hat. Sehr zu empfehlen!

Geht einfach im Sommer in einen beliebigen Stadtpark und fragt mal ob ihr probieren dürft. Die ganze Szene ist recht relaxed.
Kommentar ansehen
25.02.2013 20:41 Uhr von Der3Geist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss garnicht was ihr habt... ich fahr Motorcross,
und springe da auchmal locker 20m weit.

Aber das ist ein scheissdreck im vergleich von einem Gummiband/Spanngurt runterzufallen.

Mein Hobbie ist sowas von Harmlos und ungefährlich,
ich sollte mir etwas gefährlicheres suchen... z.b. Stricken oder Häckeln.

Soll heissen... dumme News,und nichts weiter als eine doofe Modeerscheinung,
über die in 1/2 jahr kein schwein mehr Redet.
Kommentar ansehen
25.02.2013 21:03 Uhr von JeeanPierre
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die gefährlichste Sportart? Wohl nicht. Eine der Dümmsten? Wohl eher.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht