25.02.13 07:06 Uhr
 156
 

Italien: Kaum Wahlbeteiligung bei Parlamentswahl

Begleitet von teils widrigen Witterungsverhältnissen hat am Sonntag die mit Spannung erwartete Parlamentswahl in Italien begonnen.

Der Auftakt verlief mit Blick auf die Wahlbeteiligung schleppender als 2008. Mit dem Parteichef der Partito Democratico (PD), Bersani, Ex-Premier Berlusconi und dem bisherigen Regierungschef Monti gaben die zentralen Figuren des Wahlkampfes bereits am ersten Wahltag ihre Stimmen ab.

Bei Berlusconis Stimmabgabe sorgten drei barbusige Frauen für einige Aufregung. Die Wahl gilt nicht nur für Italien, sondern für die Krisenbekämpfung in der Euro-Zone als wegweisend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Silvio Berlusconi, Parlamentswahl, Wahlbeteiligung
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?