25.02.13 07:01 Uhr
 911
 

Neue Goldgrube: Handel mit Fossilien als Millionengeschäft

Das Geschäft mit Dinosaurierknochen ist zu einem Millionengeschäft geworden.

Verkauften Hobbyarchäologen vor wenigen Jahren ihre Funde noch für wenige hundert Euro an Gleichgesinnte, erzielen Fossilien mittlerweile Rekordpreise auf Auktionen. Doch wo viel Geld zu holen ist, tummeln sich auch immer mehr Schwindler.

Ganze Dinosaurierskelette werden gefälscht oder mit etwas Klebstoff völlig neue Spezies "erfunden". Die Wissenschaft schlägt Alarm. Denn noch weiß man über die Urzeitwesen zu wenig, um Betrügern nicht auf den Leim zu gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrug, Archäologie, Knochen, Dinosaurier, Fossil
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 08:35 Uhr von BerndLauert
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hier werden Paläontologen mit Archäologen verwechselt. Beide bedienen ein völlig anderes Metier. Ein Archäologe würde mit einem Fossil sicherlich nicht viel anzufangen wissen, denn dies ist Aufgabe des Paläontologen. Drum merke: Archäologen buddeln menschliche Spuren aus, Paläontologen tierische Spuren vergangener Erdzeitalter.
Kommentar ansehen
25.02.2013 08:57 Uhr von kostenix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ey ist mein t-rex mit flügeln nicht echt? oO
Kommentar ansehen
25.02.2013 10:35 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kostenix: doch doch. genau wie mein wolpertinger
http://i1.wp.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?