25.02.13 06:38 Uhr
 747
 

Forscher entdecken Urzeitporno in einer Höhle in China - neue Details (Update)

Vor kurzem wurde über den Fund von urzeitlichen Porno-Darstellungen in einer Höhle im Westen Chinas berichtet (ShortNews berichtete). Jetzt wurden weitere Details von den Wissenschaftlern bekannt gegeben.

So sind die einzelnen Figuren bis zu 2,7 Meter groß, und Männer und Frauen sind dabei deutlich zu unterscheiden. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die dreieckigen Körper mit Kopfschmuck Frauen darstellen sollen.

Die Männer werden kahlköpfig dargestellt und haben zudem auffallend große Penisse. Rätsel geben den Forschern allerdings die Figuren auf, die sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsmerkmale aufweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Forscher, Porno, Höhle
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 10:09 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aliens^^
Kommentar ansehen
25.02.2013 15:57 Uhr von NoBurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war des mit dem Chinesen und kleinen .... ? Die verwechseln da wohl wat ..
Kommentar ansehen
27.02.2013 04:52 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?