24.02.13 20:23 Uhr
 746
 

Bonn: Betrunkene PKW-Fahrerin hat Bierglas bei der Polizeikontrolle in der Hand

In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde eine 24-jährige Autofahrerin von der Polizei angehalten.

Die Frau war stark alkoholisiert und hatte das Bierglas noch in der Hand. Ein Alkoholtest ergab nach Angaben der Polizei den stolzen Wert von 2,5 Promille.

Die Fahrerlaubnis wurde von den Polizisten daraufhin sofort konfisziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bonn, Bier, PKW, Hand, Glas, Betrunkene, Polizeikontrolle
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 21:31 Uhr von Hugh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich stand mal mit dem Auto an der roten Ampel und rechts neben mir Stand ein Rechtsabbieger. Ich schaue so nach rechts, da sehe ich, wie der Typ in dem Auto ne Bierpulle an den Hals setzt. Ich dachte, ich seh´ nicht richtig ;-).
Kommentar ansehen
24.02.2013 22:29 Uhr von Ganker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem, dass ich hierbei sehe, liegt nicht im Alkohol sonst,sondern wie damit gehandhabt wird. Es spielt für mich keine Rolle, ob jemand gekifft, gekokst oder gesoffen hat. Alle drei, in meinem Beispiel, SOLLTEN nicht Autofahren.

Allerdings steht hinter dem Alkohol eine Mrd. Quelle an Steuer Einnahmen. Kuckt euch mal die Quellen der Steuern an. Tabakwaren und Alkohol belegen mit der Automobil Branche die ersten 3 Plätze der Steuereinnahmen in Deutschland!
Dass dort, 2 Drogen (jaja ich weiß, ist legalisiert kann also nicht schlimm sein blabla) an den ersten Stellen stehen, gibt mir zu denken.
Das soll nicht heißen, dass Tabak und Alkohol schlecht ist. Nur eben, dass es sehr toleriert wird in Deutschland. Das ist an sich auch nicht schlecht. Allerdings bin ich mir sicher, dass die Frau den Führerschein nach einer "kurzen" Sperre wieder bekommt.

Aber WEHE jemand wird mit anderen Drogen hinter dem Steuer erwischt. Das ist natürlich alles viel schlimmer und wird deutlich härter bestraft.

Und sind wir mal alle ehrlich: Ist das nicht für´n Arsch?
Entweder nüchternes Autofahren, egal was man konsumiert hat, oder alles zulassen, getreu dem Motto: "Ist ja nicht weiter schlimm, ist ja nichts passiert".

*Edit:*
"
Laut gesetzt ists nicht verboten Bier oder Sonstige Alkoholische getränge während der Fahrt zu Komsumieren sofern die zulässige Promille Höhe von 0,5% nicht überschritten wird und man die Probezeit hinter sich hat."
Das, tesla2012 ist das absurdeste was es überhaupt so geben kann. Ist aber total rechtens und akzeptiert.

[ nachträglich editiert von Ganker ]
Kommentar ansehen
25.02.2013 11:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Legt euch in die Mittelkonsole wenigstens eine Büchse Clausthaler alkoholfrei.
Wenn ihr dann mit einer Bierfahne und Biergestank erwischt werdet, sieht der Polizist das Clausthaler und lässt euch weiterfahren.
Kommentar ansehen
25.02.2013 17:41 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man nicht Einhändig fahren ?
Oder hatte der Wagen keine Automatik ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?