24.02.13 19:01 Uhr
 6.838
 

Berlin: Gefesselter 16-Jähriger lag mitten auf der Straße

In der Mittagszeit des heutigen Sonntags hat ein Spaziergänger im Berliner Stadtteil Lichtenberg einen Jugendlichen gefesselt auf der Straße gefunden und die Polizei alarmiert.

Den 16-Jährigen hatten Unbekannte mit Spielzeug-Handschellen gefesselt und hinter einem parkenden Auto abgelegt. Zuvor hatten sie ihn mit Pfefferspray reaktionsunfähig gemacht und seiner Wertsachen beraubt.

Beamte brachten den nicht deutsch sprechenden Jugendlichen zu einer Jugendnotdienststelle.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Berlin, Straße, Jugendlicher, Fesseln
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 19:32 Uhr von ElChefo
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
http://www.shortnews.de/...

...ein Schelm, der böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
24.02.2013 19:37 Uhr von newsleser54
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn es ein Deutscher gewesen wäre kamen der Satz: Ach stell dich nicht so an. ;)
Kommentar ansehen
24.02.2013 20:09 Uhr von TheRoadrunner
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: "*mitten* auf der Straße"
News: "hinter einem parkenden Auto"

Wenn man nun davon ausgeht, dass das Auto nicht mitten auf der Straße geparkt war, ist der Titel nicht korrekt.
Kommentar ansehen
24.02.2013 20:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
"Er habe kein Deutsch gesprochen und keine Papiere bei sich gehabt. Außerdem erzählte er in der Vernehmung mit Hilfe eines Dolmetschers, dass er keine Verwandten in Berlin habe."

Aha. Ich frage mich jetzt nicht, wie er nach Deutschland kommt....seltsame Art von Urlaub....


Wie die Linken ja vorgeschlagen haben, betrachte ich dieses gräuliche Verbrechen als rassistischen Anschlag und sehe ein erneutes Aufleben der NSU!

Sollte sich hinterher rausstellen, dass er nur von seiner Schlepperbande abgezogen wurde, ist es auch egal.
Kommentar ansehen
24.02.2013 20:55 Uhr von freshmanwb
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Berlin liebt den Jungen halt nicht :(
Kommentar ansehen
24.02.2013 21:20 Uhr von d-fiant
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tweety: Selber Nazi oder was?
Kommentar ansehen
24.02.2013 22:57 Uhr von V3ritas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schon hart..nicht nur, das man ihn ausgeraubt hat und die Täter seinen Tod ja offensichtlich sogar eingeplant hatten...die hätten auch noch dem armen Schwein das Leben versaut, wenn er oder sie den nicht bemerkt und überrollt hätte.
Kommentar ansehen
24.02.2013 23:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Syndromer:
"http://www.abload.de/"

Och wie süß.....Da hat sich ein eifriger Blockwart aber viel Mühe gemacht und seine Nazi-Schublade so doll beschriftet.

Fein....!
Kommentar ansehen
25.02.2013 10:10 Uhr von expert77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Syndromer

Was ne dämliche Liste, Digitalkäse drauf lonezaelot nicht und el_chefo gehört dort definitiv nicht drauf.

Was sind denn die Kriterien für einen Listenplatz, gibt es innerhalb der Liste eine Platzierung?

Fragen über Fragen....
Kommentar ansehen
25.02.2013 10:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Syndromer
Nette Liste. Ich hoffe nur dass dir bewußt ist dass das gegen geltendes Recht verstößt was du da fabrziert hast. Mal sehen wie lang es dauert bis SN deine Daten rausrückt zur Strafverfolgung.

Übrigens ist die Liste völliger Schwachsinn, weil neben mir noch mind. 10 Namen drauf stehen bei denen ich defintiv verneinen würde dass sie rechtes Gedankengut hegen und/oder verbreiten bzw. die Gesinnung vertreten
Kommentar ansehen
25.02.2013 12:05 Uhr von Jaraen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also weil man gegen kriminelles Gesocks ist, landet man auf eine Liste?

Erinnert irgendwie an die Blacklist aus Hollywood - ihr habt sie nicht mehr alle.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht