24.02.13 13:40 Uhr
 1.237
 

Dealer erstochen: So wurde die Millionärstochter zur drogensüchtigen Prostituierten

In einem Hotel im Hamburger Bahnhofsviertel wurde ein Drogendealer erstochen (ShortNews berichtete). Die 26-jährige Tatverdächtige Cecilia H. kommt aus gutem Elternhaus. Ihr droht eine lange Haftstrafe.

Cecilia H. lebte als Kind in einer Luxusvilla, machte Party mit der High Society und besuchte eine Privatschule. Durch "falsche Freunde", wie ihre Mutter sagt, soll sie zu Beginn ihrer Lehre zur Hotelfachfrau mit Drogen in Berührung gekommen sein, die ihr "das Wichtigste" im Leben wurden.

Cecilia H. verließ ihren dreijährigen Sohn und ging nach Hamburg. Anfangs arbeitete sie als Edelhure, die 370 Euro in anderthalb Stunden verdiente. Später rutschte sie noch weiter ab und ging auf dem Straßenstrich anschaffen, um ihre Drogensucht zu finanzieren. Dann kam es zu dem tödlichen Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Benedikt83
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Tochter, Millionär, Abstieg, Dealer, Hure
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 13:44 Uhr von Borgir
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Einen Dealer zu erstechen sollte Straffrei sein. Solche Leute bringen Hunderte Menschen um, wenn auch indirekt.
News im Kommentar vervollständigen war früher auch mal verboten.....

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
09.03.2013 23:27 Uhr von Devilbrother
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Therapie macht die Person für sich selbst und nicht für andere,sonst hat es alles keinen Sinn.Außerdem war sie für ihren Freund doch nur eine Goldgrube,auch wenn es sich ganz böse anhört.Es ist aber leider wahr.Sie tut mir einfach nur Leid,denn sie ist eine Freundin.Sie ist nicht für den Knast geschaffen und hoffe sie hält die Zeit durch!Warum sollten die Eltern überhaupt ne Therapie oder auch ne Entgiftung für den Typen finanzieren,wenn er dessen Tochter nur benutzt und Schlechtes antut?
Kommentar ansehen
13.03.2013 02:27 Uhr von brad41x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was heisst hier " erst arbeitete sie als Edelhure, später rutschte sie noch weiter ab" ??

ich glaub als Edelhure steht sie über uns allen, besonders über allen shortnew-nutzern ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?