24.02.13 12:26 Uhr
 221
 

BMW i3 und i8 - Bayerischer Autobauer hält an Elektroprojekten fest

Die Testingenieure von BMW sind derzeit im Norden Lapplands damit beschäftigt, die Elektro-Modelle i3 und i8 auf Vordermann zu bringen. "Die Eisflächen waren diese Saison schon am 10. Dezember für die Testfahrten fertig", so Wilhelm Cordes von BMW.

Mit dem aktuellen Stand der Entwicklung sei man sehr zufrieden, so Andreas Feist, Projektleiter für den BMW i3. Das Modell besitzt 170 PS kann. Der Motor ist jedoch im Drivemodul an der Hinterachse verbaut. So kann man höchstens 150 Stundenkilometer schnell fahren.

Auf dem i3 liegt für BMW auch ein besonders Augenmerk. Die internationale Konkurrenz für BMW, unter anderem Audi, hatten sich aus dem Markt der Elektroprojekte zurückgezogen und bauen auf Plug-in-Hybride. BMW will allerdings trotz schwacher Nachfrage an den Elektromodellen festhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Audi, Elektroauto, Autobauer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?