24.02.13 10:10 Uhr
 3.862
 

Historiker entdeckt Haftbefehl gegen den "Fürst der Dunkelheit" von 1513

Vor 500 Jahren wurde Niccolò Machiavelli nach einem Haftbefehl der mächtigen Florentiner Familie Medici verhaftet. Der Historiker Stephen Milner von der Manchester University befasste sich anlässlich des Jubiläums mit diesem Thema.

Unter anderem fand er den Haftbefehl der 1513 gegen Machiavelli ausgestellt wurde. Machiavelli war Politiker, Diplomat, Philosoph, Geschichtsschreiber und Dichter. Er wurde auch "Fürst der Dunkelheit" genannt, da er die Bedeutung von Macht rücksichtsloser auslegte.

Nach seiner Festnahme wurde Machiavelli gefoltert und wieder freigelassen. Jedoch zog dies seinen gesellschaftlichen Abstieg mit sich und er verstarb 14 Jahre später total verarmt. Jedoch schrieb er in der Zeit sein bekanntestes Werk "Il Principe".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Haftbefehl, Historiker, Fürst, Dunkelheit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?