24.02.13 10:01 Uhr
 169
 

Mannheim: Groß angelegtes Elektrobus-Projekt gestartet

Nicht nur bei normalen Kraftfahrzeugen wird Elektroantrieb erforscht. In einem groß angelegten Projekt testen die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV), Mannheim, die Firma Bombardier Transportation und das Institut für Technologie (KIT) in Karlsruhe den Einsatz von Elektro-Omnibussen.

Die RNV-Buslinie 63 wird künftig mit einem Elektrobus befahren. Zusätzlich kommt ein Elektro-Servicefahrzeug zum Einsatz. Die Busse können an Haltestellen immer wieder ohne Kabel aufgeladen werden. Unsichtbare magnetische Spulen befinden sich im Straßenbelag der Haltestellen.

Ein Ziel des Projekts sei es, "Größe der Fahrzeugbatterien und die Ausgestaltung der straßenseitigen Ladeinfrastruktur optimal aufeinander abstimmen". Dabei muss viel Energie in kurzer Zeit beim Aufladen bereitgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Projekt, Bus, Mannheim, Elektrofahrzeug
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 10:01 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Sehr geehrte Fahrgäste, die Weiterfahrt verzögert sich um unbestimmte Zeit, da das Fahrgerät sich derzeit in der elektrischen Aufladung befindet. Wir informieren Sie, sobald der Ladezustand die Fortsetzung der Fahrt ermöglicht."
Kommentar ansehen
24.02.2013 10:50 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also so neu ist das doch garnicht mit Elektrobussen, ich kann mich noch daran erinnern, dass es bis in die 70er Jahre sogenannte O-Busse in Berlin fuhren.Den Strom bezogen die Busse ähnlich wie bei der TRAM.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?