24.02.13 09:44 Uhr
 1.919
 

Manipulierte Studien: So unterwandert die Pharmaindustrie die Forschung

Wie viel Salz sollte der Mensch aufnehmen? Welche Relevanz haben Mammografien? Antwort auf solche Fragen liefern immer wieder Studien. Viele Deutsche diskutieren gerne Politisches und berufen sich auf Studienergebnisse. Doch so manches Resultat der Forscher darf nicht kritiklos hingenommen werden.

Vor allem die Cochrane Collaboration, die in der medizinischen Fachwelt einen exzellenten Ruf genießt, wird kritisch beäugt. Bei der Studie zur Gebärmutterhalskrebs-Impfung äußerten sich Forscher, die schon zuvor im Auftrag für die Pharmaindustrie Studien erstellt haben.

Bei einer Revision der Cochrane-Studien untersuchten jene Forscher ihre eigenen Studienergebnisse. "Es ist höchst fragwürdig, wie kritisch man sein kann, wenn man seine eigene Arbeit bewerten soll", meint Jörg Schaaber von der Nichtregierungsorganisation BUKO.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wissenschaft / Medizin
Schlagworte: Kritik, Forschung, Manipulation, Pharmaindustrie
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 10:13 Uhr von risch02
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, ein Schelm der Böses dabei denkt.
Ich sag nur „Codex Alimentarius”!, Da ist wohl doch mehr dran als man denkt
http://www.nuovictus.com/...
Kommentar ansehen
24.02.2013 10:41 Uhr von killerkalle
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
die ganze gesundheitsindustrie ist korrupt udn füttert mit millionen unserer politiker...

man benutzt schauspieler und kranke kinder um für impfstoffe und vorsorgeprogramme zu werben das meiste ist gift(chemo etc.) und hilft nicht... ärzten die alternative krebsbehandlungen entdecken wird die aprobation entzogen obwohl die chemostatistiken nachweislich alle falsch sind ,..eine riesen krake ist das ,....
Kommentar ansehen
24.02.2013 11:45 Uhr von perMagna
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss Studien nicht mal manipulieren. Man kann mit den offiziellen Zahlen des statistischen Bundesamtes gewieften Schindluder treiben:

Bsp: Mann verdient 5000€ im Monat. Jedes Jahr kommen 500€ drauf.

1: Gehälter steigen! Juhu!
2: Gehälterzuwachs stagniert. Hmpf. (die 500€+ verändern sich ja nicht)
3: Relative Lohnerhöhung auf Talfahrt! (denn im ersten Jahr sinds 10% Zuwachs, im zweiten Jahr wären es nur noch 9,1%)

Wenn man das sprachlich noch ein bisschen ausfeilt, kann man die Signalworte, wie zB relativ, sprachlich verschleiern und der schnelle Leser denkt genau das, was der Autor beabsichtigt.
Kommentar ansehen
24.02.2013 12:09 Uhr von Again
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@killerkalle:
Schonmal daran gedacht, dass Krebs einfach keine Krankheit ist, die man leicht behandeln kann?

" obwohl die chemostatistiken nachweislich alle falsch sind"
Aufwas berufst du dich dann? Wo findet man die wahren Statistiken?

@ perMagna:
Nettes Beispiel. Muss ich mir merken.
Kommentar ansehen
24.02.2013 12:35 Uhr von Flaming
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
viele Wissenschaftler machen es so wie Politiker, man nimmt die Teile der Forschungsergebnisse die einem passen und verwendet bzw. zitiert sie. Ist aber nicht neues und wohl bekannt seit es Wissenschaft gibt..

Manchen leben immer noch im Elfenbeinturm, wenn sie denken alles wäre zu 100% rein udn wahr. (Egal aus welcher Argumentations/Sichtweise/Ethik man kommt)
Kommentar ansehen
24.02.2013 14:43 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu mal eine Info zu Microsoft-Boss, Bill Gates und seiner "humanen" Impfpolitik:

47500 Kinder in Indien nach Massenimpfung gelähmt:

http://wissenschaft3000.wordpress.com/...

Nur ein kleines Beispiel dafür, inwieweit man der Pharmaindustrie und den "Mächtigen" trauen kann. Und nun erzähl mir noch mal jemand, dass die Eugenikbestrebungen und geplante Bevölkerungsreduzierung der "NWO" nur Verschwörungstheorie ist!

Zitat Bill Gates: "...da habe ich gelernt, dass wenn man impft, man die Bevölkerungsstärke ganz erheblich verringert..."

https://www.youtube.com/...

http://www.propagandafront.de/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
24.02.2013 14:50 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE:
Zitat Bill Gates: "...da habe ich gelernt, dass wenn man impft, man die Bevölkerungsstärke ganz erheblich verringert..."
Das funktioniert aber nur, wenn Impfungen funktionieren. Gelähmte Kinder sind keine gute Altersvorsorge.
Wollen sie die Bevölkerung jetzt also durch funktionierende oder durch nicht funktionierende Impfstoffe reduzieren?

Hm. Auf die Quelle deiner Quelle springt dann mein Antivirus an. Ich kann nur das Bild von Jesus (?) laden ^^

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
24.02.2013 16:33 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Again

Die möglichen Nebenwirkungen der Impfstoffe sind allgemein ziemlich heftig. Ich hab hier mal einen Link des Centers for Disease Control der USA, unter dem man alle Impfstoffe inklusive aller Nebenwirkungen nachlesen kann.

http://www.cdc.gov/...

Es kann definitiv nicht gesund sein wenn Inhaltsstoffe wie Quecksilber!! als Konservierungsmittel (...in deutschen Impfstoffen können, trotz des Verbotes von Quecksilber als Konservierungsmittel trotzdem noch herstellungsbedinge Spuren davon enthalten sein) und Aluminiumverbindungen als sog. Adjuvans zu finden sind...

Quecksilber wurde in Deuschland aufgrund seiner Toxizität verboten...

http://de.wikipedia.org/...

Interessant, dass die Gefahren bis jetzt nocht nicht zur Pharmaindustrie vorgedrungen ist... vermutlich sind sie das, aber es interessiert die Konzerne einen Dreck!

Meine AV Software meldet bei den Webseiten keine Probleme... oder haben einige AV Hersteller bereits einen heimlichen Anti-NWO / Anti-Big Brother - Verschwörungstheoretiker-Filter eingebaut? Wer weiß, wer weiß ;-)
Kommentar ansehen
24.02.2013 16:42 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die möglichen Nebenwirkungen der Impfstoffe sind allgemein ziemlich heftig."
Die Krankheiten gegen die sie eingesetzt werden auch.

"Es kann definitiv nicht gesund sein wenn Inhaltsstoffe wie Quecksilber!! als Konservierungsmittel (...in deutschen Impfstoffen können, trotz des Verbotes von Quecksilber als Konservierungsmittel trotzdem noch herstellungsbedinge Spuren davon enthalten sein) und Aluminiumverbindungen als sog. Adjuvans zu finden sind..."
Die Dosis macht das Gift. Es geht auch nicht darum das sowas gesund ist, sondern nicht schadet.

Aber wie ist das jetzt? Wollen sie die Bevölkerung jetzt also durch funktionierende oder durch nicht funktionierende Impfstoffe reduzieren?
Kommentar ansehen
24.02.2013 16:48 Uhr von aquila87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!
Kommentar ansehen
28.03.2013 23:16 Uhr von Tanzbaer77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24.02.2013 10:41 Uhr von killerkalle

Von Ärzten wird aber nicht einmal verschwiegen, was eine Chemotherapie genau bedeutet. Bei meiner Leukämiebehandlung damals hat man mir ganz genau erklärt, was passieren wird. Die Cocktails, die man da bekommt, dienen eben im Gegensatz zu den meisten Medikamenten nicht dafür, die Heilung des Körpers anzuregen, sondern dem Körper explizit und willentlich zu schaden.
Man bekommt da wirklich reines Gift (weswegen man auch erbrechen muss, eine natürliche Reaktion des Körpers - alles loswerden, was unnötig ist), das jede Zelle, die eine bestimmte Teilungsdauer nicht überschreitet zerstört (deswegen fallen auch Haare und Nägel aus, weil das eben auch solche Zellen sind).

Ist die Chemo eine effektive Therapie gegen Krebs? Es gibt weitaus schlechtere Behandlungsmethoden. Man kann sich eben bei einer Krankheit nicht immer nur um die Symptome kümmern. Zaubern kann man aber eben auch nicht.

Die von dir genannten paar Ärzte, die ihre Approbation verloren haben, haben sie ja nicht deswegen verloren, weil sie zu faul waren, die Genehmigung für eine Studie einzuholen, und stattdessen einfach Methoden anwandten, die nicht zulässig waren, gelle? ;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht