23.02.13 20:26 Uhr
 430
 

Leserbericht: Zeitung hat geholfen - Leser setzte die "BILD" auf eine Werkstatt an

Michael Raab, Kirchenverwaltungsdirektor i.R. und Leser der "BILD", fährt einen teuren VW "Phaeton". Eines Tages, er hatte gerade seine Golftasche im Kofferraum verstaut, funktionierte die automatische Schließung der Kofferraumklappe nicht mehr.

Er drückte die Klappe mit der Hand zu und fuhr in die Werkstatt. Dort wurde die Klappe repariert - für stolze 1.600 Euro. Deshalb fragte er nach, wie es mit Kulanzregelungen ausschaut.

Im Internet fand er heraus, dass dieses Problem wohl bei einigen "Phaeton"-Fahrern bekannt ist. Dann schaltete er die "BILD" ein, und siehe da: Nun wurden ihm 700 Euro erstattet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zeitung, Leser, Werkstatt, BILD, Kulanz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 22:32 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ja die Schließung des Kofferraums ist wichtig sonst können die entführten Kinder ja wieder rausspringen...
Kommentar ansehen
23.02.2013 23:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso freue ich mich eigendlich grad, dass mein alter Vectra keine derartigen "Komfort"-Features hat?
Kommentar ansehen
24.02.2013 10:07 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem hatte nen Arbeitskollege auch mit seinem Phaeton. Das Problem ist, dass man das Schloss von außen nicht aufbekommt. Dazu kommt noch, dass die Rücksitzbank nicht umklappbar ist. Somit muss die Werkstatt eins der Rücklichter demolieren um so dann irgendwie ranzukommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?