23.02.13 18:06 Uhr
 399
 

Verwechslung: Drogenschmugglerin wollte in die Niederlande und landete in Düsseldorf

Eine nicht ganz so raffinierte Drogenschmugglerin stand jetzt in Düsseldorf vor Gericht. Die Frau kam aus Curaçao und wollte eigentlich in die Niederlande.

Denn dort sind die Strafen für die Einfuhr von Drogen, wenn man erwischt wird, nicht so hoch wie in Deutschland. Doch statt in den Niederlanden - landete sie mit ihren 600 Gramm Kokain in Düsseldorf.

Und wurde prompt erwischt. Wie berichtet wurde, wusste sie nicht, dass Düsseldorf in Deutschland und nicht in den Niederlanden liegt. Die Strafe am Ende: Drei Jahre und drei Monate Haft - in Deutschland.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Droge, Strafe, Niederlande, Verwechslung, Dummheit
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2013 03:58 Uhr von Kaukenberg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nach ihren 3 Jahren Haft ist sie integrierter als 90% der ganzen Kurden unso hier

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?