23.02.13 17:15 Uhr
 146
 

Große Pläne: Schon in wenigen Jahren will die ESA den Jupiter erforschen

Momentan steht der Mars im Fokus. Doch das will die ESA bald ändern. Konkret soll schon 2022 die dafür konstruierte Sonde "Juice" zusammen mit einer Ariane 5-Rakete abheben.

Diese werden dann 2030 beim Jupiter ankommen. Anschließend soll die Sonde rund drei Jahre lang vor Ort Daten sammeln.

Neben der NASA werden noch weitere 15 Länder aus Europa und Japan an der Mission teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonnensystem, ESA, Jupiter, Erforschung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 19:31 Uhr von Mankind3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.science

Da sind zu viel Infos für Spenc drinne...damit ist sein Gehirn überfordert und würde wohl einen Schlaganfall erleiden. Deshalb nur so Müll wie Bild,blick und grenzwissenschaften.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?