23.02.13 10:56 Uhr
 1.973
 

Chinesische Regierung räumt erstmals Existenz von "Krebsdörfern" ein

Die Industrie in China boomt und ständig klingeln die Kassen. Jedoch bleiben bei der explodierenden Wirtschaftsleistung vor allem die Bewohner von China gesundheitlich auf der Strecke.

In einem neuen Bericht des Umweltministeriums spricht man sogar erstmals von "Krebsdörfern". Hier häufen sich die Zahlen von schweren Erkrankungen. Chinas Grundwasser ist von Schwermetallen belastet, die Atemluft von Smog.

Jedoch verzichtet man in dem Bericht auf die Nennung der betroffenen Dörfer. Die Sterberate an Krebs stieg um 80 Prozent in den letzten 30 Jahren. Mittlerweile stirbt statistisch gesehen jeder vierte Chinese an Krebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Regierung, Existenz, Umweltverschmutzung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo
Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 13:02 Uhr von Memphis87
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon das sind die schwulen Krebsmenschen die unter der Erden leben und jetzt sich an den Menschen rächen wollen.
Kommentar ansehen
23.02.2013 13:38 Uhr von Kelrycor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23:
1. Japaner sind keine Chinesen
2. Ist das nen Fake

Aber schmunzeln musste ich trotzdem, einige wahre Fakten sind sehr sarkastisch umgesetzt. Erinnert mich eigentlich sehr stark an das Titanic Magazin oder Extra3 Beiträge ^.^

Nachtrag: Ist nicht von Extra3 - sondern eine scheinabr eine Art hype von politischen Satire-Kurzfilmen: http://www.jungefreiheit.de/...

[ nachträglich editiert von Kelrycor ]
Kommentar ansehen
23.02.2013 13:39 Uhr von kuri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23

Chinesen aha, ...und warum trägt dein verlinktes Video den Titel "TV in Japan..." ???
Kommentar ansehen
23.02.2013 16:50 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, der Chinesische Weg ist kompromisslos zur Natur und auch zur Bevölkerung.
Kommentar ansehen
23.02.2013 17:13 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Mittlerweile stirbt statistisch gesehen jeder vierte Chinese an Krebs. "
Sowas kann auch ein Indiz für eine verlängerte Lebenserwartung sein. Solche halbgaren Statistiken sagen immer wenig.
Kommentar ansehen
23.02.2013 23:33 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen von der Krebsstatistik, was mit den Chinesen geschieht ist Menschen unwürdig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig - Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?