23.02.13 09:55 Uhr
 929
 

Auch die Chinese jagen jetzt "Dunkle Materie"

An dem weltweiten Aufspüren von Dunkler Materie beteiligen sich jetzt auch Wissenschaftler aus China.

Dabei soll ihnen das am tiefsten in der Erde gelegene Laboratorium unter dem JinPing-Berg in Sichuan, sowie 25 Kilogramm Xenon helfen.

Mit dem besonders dichten Xenon hoffen die Forscher, dass sie die Dunkle Materie am besten aufspüren können. Ideal wäre, wenn ein Atomkern des Xenons mit einem Atomkern der Dunklen Materie kollidieren würde, um durch die Strahlung messbare Ergebnisse zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Forschung, Wissenschaftler, Dunkle Materie, Xenon
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 10:04 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"BUMM".
Kommentar ansehen
23.02.2013 10:51 Uhr von hboeger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das wohl "CHINESEN" , mit dem "n" am Ende heißen muß ?
Ich glaube schon !
Kommentar ansehen
23.02.2013 13:58 Uhr von smogm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?