23.02.13 17:17 Uhr
 2.923
 

WLANs können in der Öffentlichkeit ausspioniert werden

Nachdem ein deutsches Unternehmen die Vermessung der Internet-Welt beendet hat, kann nun jedes Online-Gerät in kürzester Zeit geortet werden.

Die Polizei nutzt die Technik bereits erfolgreich.

Wer das WLAN in der Öffentlichkeit nutzt, sollte vorsichtig sein, denn alle Daten sind abrufbar. Die Behörden können jeden Schritt überwachen und somit Terroristen und Verbrecher schnell aufspüren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maaaa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vorsicht, Spionage, WLAN, Öffentlichkeit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 17:17 Uhr von Maaaa
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Im Artikel heißt es....somit Terroristen, Verbrecher, Querulanten und kritische Bürger.
Die letzten zwei wurden nachträglich durchgestrichen.
Kommentar ansehen
23.02.2013 17:31 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2013 17:46 Uhr von MBGucky
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hä?

Die Firma Pusemuckel aus Dingsdorf-Hintermwald (immerhin ein deutsches Unternehmen) hat also mit einem Zollstock das Internet vermessen.

Seit dem kann jeder ermitteln, auf welchem Pflasterstein ich gestanden habe, als ich gerade Twitterte, ich sei auf dem Topf.

Und mein WLan von Zu Hause sollte ich auch nicht in Köln nutzen, weil sonst alle Daten abrufbar sind.

Welche "alle" Daten eigentlich? Die aus dem Pentagon auch?
Kommentar ansehen
23.02.2013 17:49 Uhr von ROBKAYE
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist die mit Abstand am schlechtesten wiedergegebene News, die ich hier je lesen durfte... grausig!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
23.02.2013 18:16 Uhr von V3ritas
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
WIR sind die Terroristen und Verbrecher nach denen man da ausschau hält!
Kommentar ansehen
23.02.2013 19:53 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe die News jetzt 2 mal gelesen und habe KA worum es genau geht.

Aber die Quelle ist schon schlecht geschrieben.
Kommentar ansehen
23.02.2013 21:16 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herrliche Satire. Bei jedem der weiß was er tut können sie froh sein wenn sie den richtigen Kontinent erraten können, von 40m können die nur träumen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?