22.02.13 19:51 Uhr
 177
 

Blüten ziehen Bienen elektrisch an

Bislang dachte man, dass Bienen von Blüten mit ihren Düften, Formen und Farben angelockt werden. Doch Forscher von der University of Bristol haben herausgefunden, dass es eine weitere, bisher unbekannte Form gibt, wie Blüten ihre Werbebotschaften an die Bienen weiterleiten.

Bereits vorher hatte der Forscher Daniel Robert herausgefunden, dass Blüten leicht elektrisch aufgeladen sind. Auch erkannte man, dass Bienen sich beim Fliegen positiv aufladen. Man kombinierte diese Tatsachen und fragte sich, ob die Bienen sich möglicherweise an elektrische Ladungen orientieren.

Die Forscher nutzen zwei Kunstblüten, von dem eine Blüte mit einem elektrischen Feld versehen wurde. Die Bienen mieden schnell die ungeladene Attrappe und flogen nur zum Nektar der elektrischen Blüte. Nachdem man auch von dieser die Spannung nahm, flogen die Bienen wieder zu der anderen Blüte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Biene, Biologie, Blüte, elektrische Aufladung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 20:02 Uhr von kaysho
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die größten Wunder stecken immer noch in den einfachsten Dingen der Natur.

Sehr interessante News, finde ich. Mehr von sowas!! :-)
Kommentar ansehen
22.02.2013 20:21 Uhr von RainerLenz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht "Elektrische Felder" und das hätte ich mir hier in der Überschrift gewünscht, so kommt es natürlich gleich falsch rüber.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?