22.02.13 17:13 Uhr
 561
 

Vodafone lässt Privatkunden eigene Funkzelle für besseren Empfang betreiben

Mit einem Angebot, das bislang nur für Geschäftskunden erhältlich war, können nun auch Privatkunden von Vodafone eine eigene sogenannte UMTS-Femtozelle betreiben. Mit einem kleinen Gerät lässt sich so der Handyempfang in der eigenen Wohnung verbessern.

Ähnlich wie bei einem WLAN-Access-Point wird so eine kleine Mobilfunkzelle aufgebaut, die für Telefongespräche und Datenübertragung genutzt werden kann. Dazu baut das Gerät für jede Übertragung über den Internetzugang des Kunden eine verschlüsselte Verbindung zum Vodafonenetz auf.

Wer meint, dass er nun einfach so das heimische Funkloch stopfen kann, wird enttäuscht. Vodafone lässt sich die fehlende Empfangsleistung der eigenen Sendemasten vom Kunden monatlich mit zehn Euro bezahlen und die Hardware muss ebenfalls angeschafft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oZZ!
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Netz, Vodafone, Empfang
Quelle: tarifetarife.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 18:11 Uhr von Xan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee hatten andere auch schon. Hoffentlich wird das nicht genauso ein Fail bei der Sicherheit der Femtozelle: http://fail0verflow.com/...

Die Umkehr der Vergütung finde ich allerdings ne Frechheit. Egtl. sollte man eine für Lau bekommen oder wenigstens Rabatt für einen eventuellen Vodafone Vertrag.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?