22.02.13 16:21 Uhr
 64
 

Leipzig: 32 Bewohner eines Hauses mussten wegen eines Brandes gerettet werden

Am heutigen Freitagmorgen kam es in Leipzig zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. 32 Bewohner mussten daher ihr Haus verlassen.

Es gab keine Verletzten. Nach Polizeiangaben geriet der Dachstuhl des Hauses in Brand, auch zwei benachbarte Häuser wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Derzeit gibt es weder Erkenntnisse zur Brandursache, noch zum entstandenen Sachschaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Leipzig, Feuerwehr, Bewohner
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?