22.02.13 16:17 Uhr
 219
 

Eschwege: Holztransporter hatte 55 Tonnen anstatt der erlaubten 40 Tonnen

Am gestrigen Donnerstag haben Beamte einen Langholzlaster auf der B 7 in Richtung Eschwege, Hessen, kontrolliert.

Der Langholzlaster wurde auf der Mülldeponie Weidenhausen gewogen, da man annahm, dass er zu schwer war.

Dort wurde festgestellt, dass er 36 Prozent zu viel geladen hat. Den Fahrer erwarten nur eine Strafe von 380 Euro und drei Punkten in Flensburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hessen, Tonne, Transporter
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2013 20:47 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu billig. 15 Tonnen zu viel... wie da wohl die Bremsen reagieren? Wieso ist das so billig im Vergleich zu Falschparken?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?