22.02.13 14:28 Uhr
 148
 

Dortmund: Mann wird in 30er Zone von PKW überrollt und stirbt an den Folgen

In der heutigen Freitagnacht kam es auf der Arminiusstraße in einer 30 km/h-Zone in Dortmund zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Die 63-jährige Autofahrerin erkannte eine auf der Straße liegende Person zu spät und überrollte den Mann mit ihrem Opel. Die Notbremsung erfolgte zu spät. Der Mann verstarb kurz darauf im Krankenhaus.

Wahrscheinlich stand der Mann unter Alkoholeinwirkung, was begründet, warum der Mann mitten in der Nacht auf der Straße lag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Dortmund, Todesfall, PKW
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt