22.02.13 14:13 Uhr
 511
 

Braunschweig: Angeblicher Akt-Fotograf entkleidete Frauen und vergewaltigte sie

Das Landgericht Braunschweig hat am gestrigen Donnerstag einen 36-jährigen Lastwagenfahrer zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten wegen sexueller Nötigung, Vergewaltigung und Körperverletzung verurteilt.

Der Mann gab vor, erotische Fotoaufnahmen von Frauen machen zu wollen und warb in einem Kontaktportal im Internet Frauen dafür an. Anschließend lud er die Frauen zu sich in die Wohnung ein und schenkte ihnen reichlich Alkohol ein, welcher mit dem Schlafmittel Zopiklon versetzt war.

Dann entkleidete er die Frauen und verging sich an ihnen, seine Taten filmte er auch noch. Als eine der Frauen nackt wieder zu sich kam, wunderte sie sich darüber und alarmierte die Polizei. Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss hatte der Mann seinen LKW-Führerschein eingebüßt.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Vergewaltiger, Fotograf, Braunschweig, Akt
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 15:18 Uhr von psycoman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so dumm ist, zu einem wildfremden Mann in die Wohung zu kommen, noch dazu ohne Begleitung, um sich dann da auszuziehen und dann noch Alkohol zu trinken, der begiebt sich in Gefahr und handelt verantwortungslos.

Das ist natürlich keine Rechtfertigung und der Täter gehört auch ins Gefängnis.

Es wäre auch seltsam, wennsich die Frauen nicht gewundert hätten, nackt dort wider aufzuwachen. Von der Vergewaltigung an sich scheinen sie dann ja nichts mti bekommen zu haben.

Kranke Leute gibt es.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?