22.02.13 13:42 Uhr
 2.957
 

Mord im Stundenhotel: Millionärstochter tötet Dealer in Hamburg

Die Tochter eines Modeunternehmers und Millionärs soll in einem Hamburger Stundenhotel einen Mann getötet haben, bei dem es sich um einen Drogendealer handelt.

Der Vorfall ereignete sich in dem Stadtteil St. Georg und die Polizei geht davon aus, dass die 26-Jährige den 33-Jährigen mit einem Messer umbrachte.

Die Frau aus reicher Familie sei vor Jahren in die Drogenszene geraten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mord, Tochter, Messer, Millionär, Dealer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 14:25 Uhr von Bono Vox
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@News: Worums da wohl ging...

@Autor:
Entweder vor Jahren reingeraten oder seit Jahren drin.
Jahrelang reingeraten kann man nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2013 16:27 Uhr von Bruno2.0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle lesen....


Sie wohnte in dem Stundenhotel mit ihrem auch Drogensüchtigen freund die Eltern haben es Finanziert (Das Dach über den Kopf)


Vielleicht hätten die Eltern den Geldhahn einfach komplett schließen sollen dann wäre sie ganz unten angekommen und wäre vielleicht früher in den Entzug....Wie finanziert sich die Dame wohl die Drogen!?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?