22.02.13 13:32 Uhr
 284
 

Südkorea: Buchhalter unterschlägt Millionen und taucht nach Gesichts-OP unter

Ein Buchhalter aus der südkoreanischen Hauptstadt Seoul hat in seiner Firma 3,28 Millionen Euro unterschlagen und tauchte schließlich unter, nachdem er sich einer Gesichtsoperation unterzogen hatte.

Trotz seines veränderten Aussehens konnte man den 33-Jährigen nun fassen.

Die Polizei sagte, der Mann sei heute durch die OP ein "völlig anderer Mensch" und sein Gesicht wäre "dramatisch verändert".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesicht, Südkorea, OP, Untreue, Buchhalter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Trotz Überlastung baut BAMF fast 1500 Stellen ab
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?