22.02.13 13:32 Uhr
 280
 

Südkorea: Buchhalter unterschlägt Millionen und taucht nach Gesichts-OP unter

Ein Buchhalter aus der südkoreanischen Hauptstadt Seoul hat in seiner Firma 3,28 Millionen Euro unterschlagen und tauchte schließlich unter, nachdem er sich einer Gesichtsoperation unterzogen hatte.

Trotz seines veränderten Aussehens konnte man den 33-Jährigen nun fassen.

Die Polizei sagte, der Mann sei heute durch die OP ein "völlig anderer Mensch" und sein Gesicht wäre "dramatisch verändert".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesicht, Südkorea, OP, Untreue, Buchhalter
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen