22.02.13 13:32 Uhr
 281
 

Südkorea: Buchhalter unterschlägt Millionen und taucht nach Gesichts-OP unter

Ein Buchhalter aus der südkoreanischen Hauptstadt Seoul hat in seiner Firma 3,28 Millionen Euro unterschlagen und tauchte schließlich unter, nachdem er sich einer Gesichtsoperation unterzogen hatte.

Trotz seines veränderten Aussehens konnte man den 33-Jährigen nun fassen.

Die Polizei sagte, der Mann sei heute durch die OP ein "völlig anderer Mensch" und sein Gesicht wäre "dramatisch verändert".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesicht, Südkorea, OP, Untreue, Buchhalter
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?