22.02.13 13:26 Uhr
 331
 

Nach GEMA-Querelen: "Space Night" bekommt Musik aus Fanvorschlägen

Nachdem die beliebte BR-Sendung "Space Night" wegen zu hoher GEMA-Kosten eingestellt werden sollte, regte sich Protest und der Sender versucht nun ein neues Konzept (ShortNews berichtete).

Die "Space Night" wird nun mit GEMA-freier Musik aus diversen Fanvorschlägen ausgestrahlt.

"Die Space Night hat Kultcharakter. Damit dies so bleibt, testen wir verschiedene Sound- und Musik-Varianten", so der BR. Man freue sich über die große Unterstützung, die man durch diverse Internetcommunities erhalten habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, GEMA, Bayerischer Rundfunk, Space Night
Quelle: www.dwdl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 14:09 Uhr von 2k-Darkness
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
User an die Macht :-)
Kommentar ansehen
22.02.2013 14:13 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die GEMA hat sich wie ein Spinnennetz über unser Land gelegt und gefärdet den Standort Deutschland, und bremst Innovationen massiv aus. Es wird Zeit diese veraltete Institution abzuschaffen oder zumindest massiv zu beschneiden.
Kommentar ansehen
22.02.2013 15:26 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eins kann die GEMA doch wunderbar:
Die Laune der Leute versauen...
Kommentar ansehen
22.02.2013 18:28 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß GEMA!
Kommentar ansehen
24.02.2013 23:50 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die ÖR nagen ja sosehr am Hungertuch, dass sich die Gema-Gebühren für jüngere Zuschauer nun wirklich nicht lohnen, verpulvert zu werden...
Kommentar ansehen
02.03.2013 16:13 Uhr von Slyzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hoffentlich setzt der BR das mit freier Mucke um und zeigt der GEMA so eine lange Nase. Das wäre doch, wenn auch klein, ein Erfolg"

ich denke mal, wenn der BR damit Erfolg hat, könnte das insgesamt ein großer Erfolg werden, weil er damit wirklich der GEMA die lange Nase zeigt.

So werden sich Discobetreiber überlegen auf freie Musik umzusteigen und die GEMA wird dementsprechend Kunden verlieren, da ja weniger Menschen Bezahlmusik hören.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?