22.02.13 13:12 Uhr
 2.595
 

USA: Mann gewinnt am liebsten Spielautomaten seines toten Freundes 7,2 Millionen Dollar

Einen beinahe unglaublichen Spielautomatengewinn machte jetzt ein 73 Jahre alter Mann in den USA.

Der war kurz zuvor auf der Beerdigung seines besten Freundes. Auf dem Rückweg beschloss er, einen Zwischenstopp im Lieblingscasino des Verblichenen zu machen. Und obwohl er eigentlich nur Karten spielt, setzte er sich an genau den Automaten, an dem sein Freund immer saß.

Und dann geschah das Unglaubliche. In weniger als 30 Minuten hatte er den Jackpot geknackt und 7,2 Millionen Dollar gewonnen. Von dem Geld will er unter anderem die Raten für den Wagen bezahlen, den er extra kaufte, um zur Beerdigung fahren zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Beerdigung, Glücksspiel, Spielautomat
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 13:23 Uhr von Kaukenberg
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Habe gestern bei American Poker 72 euro rausgeholt :D
Kommentar ansehen
22.02.2013 14:22 Uhr von delicious
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
na zum Glück bekommt das sein Kumperl nicht mehr mit. Gaott hab`ihn seelig.
Kommentar ansehen
22.02.2013 15:13 Uhr von xankus
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte?? Ich denke die richtige Bezeichnung für diesen Artikel sollte lauten: "73 Jahre alter Mann kauft sich extra ein Auto um zu einer Beerdiung zu fahren" ...
Kommentar ansehen
22.02.2013 15:30 Uhr von Joker01
 
+4 | -0